ERGO Versicherung unterstützt Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) in Sotschi

Projekt Medaillen Partizipationsschein hilft Athleten bei den Vorbereitungen zu den Paralympics

Wien (OTS) - Versicherer ERGO fördert die österreichischen Athleten, die bei den 11. Paralympischen Winterspielen in Sotschi antreten. Ziels des Projekts "Medaillen-Partizipationsschein" ist, den heimischen Aktiven hilfreiche Vorbereitungsmöglichkeiten auf die Winter-Paralympics zu bieten.

Vom 7. bis 16. März 2014 finden zum elften Mal die Paralympischen Winterspiele statt. Der Österreichische Behindertensportverband (ÖBSV) möchte bei diesem sportlichen Highlight seine sehr guten Leistungen der vergangenen Jahre wiederholen. Aufgrund ihres konzentrierten Trainings und der guten Vorbereitung hoffen die Sportler an die Erfolge aus Vancouver und London anzuknüpfen. Durch das von ERGO mitunterstützte Projekt "Medaillen-Partizipationsschein" erhalten die Athleten eine fördernde Betreuung und Begleitung in der Vorbereitungszeit.

Sportliche Bewegung für Menschen mit Behinderung ist keine Selbstverständlichkeit. "Wir unterstützen im Rahmen unserer Corporate Responsibility Strategie Organisationen, die den Schutz des Lebens bzw. die Verbesserung von Menschen mit schwierigen Lebenssituationen im Fokus haben. Der Österreichische Behindertensportverband sorgt nicht nur dafür, dass vielen motivierten Menschen, die Ausübung sportlicher Aktivitäten erleichtert wird. Uns imponiert vor allem, dass der Verband durch seine Arbeit zur besseren Integration von Menschen mit Behinderung in unsere Gesellschaft beiträgt", erklärt Elisabeth Stadler, Vorstandsvorsitzende der ERGO Austria International AG.

Der Österreichische Behindertensportverband setzt sich seit über 50 Jahren für die Entwicklung und Betreuung des Breitensports von Menschen mit Behinderung ein. "Unser Credo ist, dass Sport für alle möglich sein soll. Behinderte Menschen müssen jedoch viele Hürden überwinden, um sportlich aktiv zu sein. Kooperationen wie mit ERGO erleichtern uns die Umsetzung unseres Leitsatzes", freut sich Kommerzialrat Brigitte Jank, Präsidentin des ÖBSV und der Wirtschaftskammer Wien. Darüber hinaus hat sich der ÖBSV zum Ziel gesetzt, Ausbildungsprogramme und Schulungen der Betreuer auszuweiten. Zusätzlich wurde ein Fonds eingerichtet, der in besonderen Fällen die Anschaffung von Sportgeräten unterstützen soll.

Bilder zum Download finden Sie unter
http://www.ots.at/redirect/ergo-austria1

Mehr Informationen zum ÖBSV finden Sie unter www.oebsv.or.at

Die ERGO Versicherung Österreich ist eine Tochtergesellschaft der ERGO Austria International AG. Im Rahmen der strategischen Kooperation mit den Partnern UniCredit/Bank Austria, Volksbanken und über andere Vertriebswege wird ein bedarfsgerechtes Produktsortiment an Lebens- und Schaden-/Unfallversicherungen für den privaten und betrieblichen Bereich angeboten. Die ERGO Versicherung gehört zu den zehn größten Versicherungsgesellschaften Österreichs. Die ERGO Austria International AG in Wien ist eine Tochtergesellschaft der ERGO Versicherungsgruppe AG mit Sitz in Düsseldorf, Deutschland. Infos unter www.ergo-austria.at bzw. www.ergo-austria.com

Rückfragen & Kontakt:

ERGO Austria International AG
Mag. Mirjana Verena Mully
ERGO Center
Businesspark Marximum / Objekt 3
Modecenterstraße 17
1110 Wien
Tel +43 1 27444-3703
mirjana-verena.mully@ergo-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ERG0001