Wirtschaftskammer: Nutzung von Dienst-Smartphone und Laptop ist ein Geben und Nehmen

Vereinbarungen etwa zu Erreichbarkeit sind sinnvoll, Regulierung nicht - kein Schlechtreden von All-In-Verträgen: Vorteile für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber

Wien (OTS/PWK094) - "Die neuen Technologien erleichtern das Leben und auch die berufliche Tätigkeit. Sie führen zu einer Vermischung von Arbeit und Freizeit, die aber auch im Interesse von Arbeitnehmern ist", kommentiert Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Aussagen rund um den Arbeitsklimaindex. Immerhin ergibt die Umfrage der Arbeiterkammer, dass Arbeitgeber die Nutzung von Arbeitszeit und konkret von Diensthandy und -Laptop zu privaten Zwecken vielfach tolerieren. Daher müssten sie, so Gleitsmann, auch eine gewisse Flexibilität der Arbeitnehmer außerhalb der Arbeitszeit erwarten können.

Empfehlenswert seien betriebliche Vereinbarungen etwa zur Erreichbarkeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern, die Firmen-Handys benutzen, nicht aber eine gesetzliche Regelung "Dieses Geben und Nehmen zu regulieren, ist weder sinnvoll noch praktikabel", so Gleitsmann: "Oder soll der Arbeitgeber privates Telefonieren oder Internetsurfen während der Arbeitszeit von der Arbeitszeit abziehen, und der Arbeitnehmer dienstliche Telefonate außerhalb der Arbeitszeit aufzeichnen?"

Unverständlich ist aus Sicht der Wirtschaftskammer die Verteufelung von All-In-Vereinbarungen: "Bei solchen Verträgen liegt die Entlohnung über dem Kollektivvertragsgehalt, wobei der Arbeitnehmer dieses höhere Entgelt auch dann bezieht, wenn gar keine Überstunden anfallen." Für den Arbeitgeber ergibt sich eine Erleichterung bei der Lohnverrechnung. Diese sei inzwischen, so Gleitsmann abschließend, derart kompliziert, dass sich sogar die Höchstgerichte mit der Berechnung von Überstundenentgelten befassen müssen. (SR)

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Mag. Dr. Rolf Gleißner
Telefon: +43 (0)5 90 900 4288
rolf.gleissner@wko.at
Internet: http://wko.at/sp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002