ÖAMTC: Beschädigtes Pickerl durch Eiskratzen - hohe Strafen drohen (+Foto)

Für Ersatzplakette ist Prüfgutachten im Original nötig

Wien (OTS) - In den vergangenen Wochen hatten Autofahrer vielerorts mit vereisten Scheiben zu kämpfen. Beim Eiskratzen kann es schnell einmal passieren, dass man das Pickerl auf der Frontscheibe versehentlich beschädigt. In so einem Fall sollte man rasch handeln, denn bei Unlesbarkeit der Prüfplakette kann es teuer werden. "In der Praxis liegt die übliche Strafhöhe bei etwa 100 Euro", weiß ÖAMTC-Chefjurist Martin Hoffer. "Theoretisch reicht der Strafrahmen sogar bis 5.000 Euro." Eine Ersatzplakette kann an jedem ÖAMTC-Stützpunkt für 1,45 Euro ausgestellt werden. Vorzuweisen sind dabei der Zulassungsschein und das aktuellste Prüfgutachten. "Das Prüfgutachten gilt als amtliches Dokument und wird für die Ausstellung des neuen Pickerls im Original benötigt", erklärt der Experte.

Ab Oktober wird Pickerl-Ausgabe elektronisch erfasst

Ab 1. Oktober 2014 wird die Ausgabe aller Begutachtungsplaketten in Österreich elektronisch erfasst. Man erhofft sich dadurch unter anderem einen verbesserten Schutz gegen Missbrauch. Benötigt man dann ein Ersatzpickerl, wird der Vorgang erleichtert, weil das Prüfgutachten elektronisch hinterlegt ist. Somit hat die jeweilige Begutachtungsstelle Zugriff auf die benötigten Daten. Der ÖAMTC-Chefjurist klärt auf: "Für den Konsumenten ändert sich nichts. Das Prüfpickerl muss weiterhin außen am Pkw angebracht werden." Gleichzeitig übt Hoffer an dieser Vorschrift, die §57a-Plakette an der Außenseite der Windschutzscheibe anzubringen, Kritik: "Dort ist sie anfällig für Beschädigungen." Er fordert daher: "Das Pickerl muss so gestaltet werden, dass es innen angebracht werden kann." So könnten lästige und vor allem unnötige Beschädigungen vermieden werden.

Aviso an die Redaktionen:
Ein Foto zu dieser Aussendung ist unter www.oeamtc.at/presse verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Marlen Born
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001