Penzing: Neuer Kindergarten in der Waidhausenstraße

Wien (OTS) - Im Frühjahr soll in der Waidhausenstraße 30 in Wien-Penzing mit dem Bau eines neuen Kindergartens für bis zu 155 Kinder begonnen werden. Im Wiener Bildungsausschuss stand am Mittwoch der Beschluss für die erste Teilrate auf der Tagesordnung, insgesamt wird der Bau rund 7 Mio Euro kosten.

"Wien wächst und gerade auch im Westen Wiens steigt der Bedarf an Kindergartenplätzen und dabei besonders an Kleinkindergruppenplätzen", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Auf einem Grundstück der Stadt Wien soll nun bis Herbst 2015 ein 8-gruppiger Kindergarten entstehen: Er wird bis zu 155 Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren Bildungs- und Betreuungsplätze bieten. Der Spatenstich dafür wird noch heuer im Frühjahr erfolgen.

Insgesamt steht heuer für die Kinderbetreuung in Wien so viel Geld wie noch nie zur Verfügung: Insgesamt 677 Mio Euro sind im Stadtbudget für den Bereich der Kindergärten veranschlagt. "Damit finanzieren wir den laufenden Betrieb der städtischen Kindergärten, fördern aber auch die privaten Anbieter mit durchschnittlich 500 Euro pro Kindergartenplatz", betont Stadtrat Christian Oxonitsch. "Darüber hinaus wird aus diesem Budget auch die Schaffung neuer Plätze finanziert." Derzeit hält Wien bei rund 54.500 Kindergartenplätzen und rund 21.000 Kleinkindergruppenplätzen ("Krippe") im privaten und städtischen Bereich. Im Jahr 2014 wird Wien voraussichtlich rund 3.500 weitere Plätze schaffen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006