Blümel: Neues Blau-Grün-Bündnis ist neue Koalition der Unkultur

Grüne lassen sich von Blauen vor den Karren spannen, um von FPÖ-Versagen abzulenken

Wien, 12. Februar 2014 (ÖVP-PD) "Mit den Aussagen in der gestrigen 'ZiB2' hat das neue Blau-Grün-Bündnis einen absoluten Tiefpunkt politischer Unkultur erreicht", hält ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel zu FPÖ-Chef Strache und Grün-Finanzsprecher Kogler fest: "Es ist unglaublich, dass sich die Grünen tatsächlich von den Blauen dazu einspannen lassen, vom FPÖ-Versagen in der Causa Hypo abzulenken. Nur weil jetzt mit inakzeptabler Wortwahl gegen jene gewettert wird, die diesen FPÖ-Skandal auflösen müssen, wird das nicht von den tatsächlichen Verursachern ablenken." Von der FPÖ sei man schon gewohnt, dass diese mit Populismus und leeren, absurden Phrasen ihren politischen Alltag bestreiten. Dass die Grünen sich jetzt auch vor diesen Karren spannen lassen, sei absolut unverständlich. ****

Während die Bundesregierung gemeinsam mit Experten versuche, das blaue Hypo-Desaster möglichst budget- und steuerschonend abzuwickeln, übt sich die Opposition in Anschüttungen und Aufwiegelung. "Auch die Opposition hat Verantwortung in einer Demokratie", so der Generalsekretär: "Stattdessen werden jene, die dieses blaue Fiasko zu lösen haben, als 'Verbrecherbande' betitelt. Eine Entschuldigung von diesem grün-blauen Bündnis ist das Mindeste. Offensichtlich geht es um nichts anderes, als Aufmerksamkeit zu erlangen. Aufmerksamkeit um jeden Preis", erklärt der ÖVP-Generalsekretär, und Gernot Blümel abschließend: "Dem Kollegen Strache sei ins Stammbuch geschrieben: Die FPÖ hat das Hypo-Desaster verschuldet. Die FPÖ hat uns eingebrockt, wofür die Republik gerade stehen muss. Also besser runter vom Gas und vorher überlegen, was man sagt."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003