Hypo Alpe-Adria-Bank AG ("Hypo in Kärnten"): Eigenständige Bank mit starken Eigentümern

Klagenfurt (OTS) - Zur aktuellen Diskussion um eine mögliche Insolvenz der Hypo Alpe-Adria-Bank-International AG halten wir fest, dass die Hypo Alpe Adria Bank AG ("Hypo in Kärnten") NICHT der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG angehört, sondern seit Dezember 2013 eine selbständige Bank mit neuen Eigentümern und einem eigenständigen, nicht mit der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG verbundenen Geschäftsmodell ist.

Eigentümer der "Hypo in Kärnten" ist die Anadi Financial Holdings, ein Unternehmen des britisch-indischen Geschäftsmannes Sanjeev Kanoria, welcher einer alteingesessenen und erfolgreichen indischen Unternehmerfamilie angehört. Die "Hypo in Kärnten", die in Kürze mit einem neuen Namen am Markt auftreten wird, ist eine erfolgreiche Universalbank mit starker regionaler Verankerung, die selbstverständlich der österreichischen Einlagensicherung unterliegt.

Die Hypo Alpe-Adria-Bank AG ("Hypo in Kärnten")

14 Filialen in Kärnten, 2 Niederlassungen in Salzburg und Wien -Ansprechpartner für 56.000 Kunden - erste Adresse für 5.600 mittelständische Unternehmen - 430 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter -Geschäftsverbindung mit 121 Gemeinden und über 400 Vereinen - im Eigentum der Anadi Financial Holdings Pte. Ltd., ein Unternehmen von Dr. Sanjeev Kanoria

Rückfragen & Kontakt:

HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG
Dr. Wilfried Truppe
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)664 84 65 503
wilfried.truppe@hypo-alpe-adria.com
www.hypo-alpe-adria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HYB0001