Betreff: ÖH WU zu Facultas AG: Aufsichtsrat gefordert

Wien (OTS) - Überrascht zeigt sich Chiara Werner-Tutschku, Vorsitzende der HochschülerInnenschaft an der WU Wien (ÖH WU) über die Höhe der Vorstandsvergütung von Facultas Vorstand Thomas Stauffer, die medial für großes Echo gesorgt hat. "Zunächst gilt es festzuhalten, dass Thomas Stauffer in den letzten Jahren zweifelsohne viel zur Entwicklung der Facultas AG beigetragen hat, die eine der größten Erfolgsgeschichten der ÖH ist. Unabhängig seiner Verdienste halte ich die Höhe seiner Bezüge jedoch keinesfalls für adäquat, geschweige denn auf Basis der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens für nachvollziehbar", so Werner-Tutschku.

Aufsichtsrat gefordert

Der Buchhandel ist ein rückläufiges Geschäft und der Ausblick für die gesamte Branche herausfordernd. Unter diesem Gesichtspunkt beobachtet die ÖH WU die weitere Entwicklung des Unternehmens sehr genau. "Der Aufsichtsrat ist dem Eigentümer ÖH gegenüber verantwortlich und jetzt gefordert. Ich erwarte mir daher neben konkreten Antworten über die langfristige strategische Ausrichtung des Unternehmens auch Maßnahmen, wie exorbitant hohe Vorstandsgagen zukünftig ausgeschlossen werden können - denn dafür hat beim besten Willen niemand Verständnis.", schließt die ÖH WU Vorsitzende, die sich weitere Schritte in dieser Angelegenheit vorbehält.

Rückfragen & Kontakt:

HochschülerInnenschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien (ÖH WU)
Chiara Werner-Tutschku, Vorsitzende
chiara.werner-tutschku@oeh-wu.at
(0664) 887 88 567

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEH0001