Zwei Punkte auf der Tagesordnung der Wiener Landtagssitzung am 31.Jänner

Wien (OTS) - In der der Fragestunde ab 9 Uhr werden folgende Themen behandelt: Verwendung der Mittel der Wohnbauförderung, das Wiener Landesverwaltungsgericht, Angebote an Wiener Schulen im sonderpädagogischen Bereich und dem Wiener Sportstättenschutzgesetz.

Das Thema der Aktuellen Stunde - das diesmal die FPÖ vorgibt -steht noch nicht fest. Es muss spätestens 24 Stunden vor Sitzungsbeginn bekannt gegeben werden, also längstens bis morgen Donnerstag, den 30.Jänner 2014 um 9 Uhr.

Im Anschluss an die Aktuelle Stunde befasst sich der Wiener Landtag mit der Änderung des Wiener Krankenanstaltengesetzes und -der Vorausberatung des Immunitätskollegiums vorausgesetzt - dem Auslieferungsbegehren des Landesgerichtes für Strafsachen Wien des Landtagsabgeordneten Petr Baxant.

Weitere Informationen über den Wiener Landtag im Internet unter www.wien.gv.at/politik/landtag
Die Rathauskorrespondenz wird über den Verlauf der Sitzung und die Redebeiträge wie gewohnt berichten. Die Sitzungen können zudem auch via Livestream im Internet unter www.wien.gv.at/gr-ltg-tv/wm.html verfolgt werden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Thomas Kluger
Mediensprecher
Tel.: +43 1 4000 81134
thomas.kluger@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011