ÖSTERREICHISCHER FILMPREIS 2014: AAFP gratuliert allen Ausgezeichneten!

Österreichische Produktionen stellten ihre Qualitäten unter Beweis

Wien (OTS) - Der österreichische Filmpreis 2014 - der nach Vorbild des US-amerikanischen Oscars oder der französischen Cesars von der Filmbranche selbst vergeben wird - wurde gestern erstmals im Auditorium von Grafenegg verliehen.

Als bester Spielfilm wurde "Deine Schönheit ist nichts wert" -Produktion: Danny Krausz, Kurt Stocker, Milan Dor, Hüseyin Tabak, Regie: Hüseyin Tabak -ausgezeichnet. Der AAFP gratuliert allen PreisträgerInnen und Beteiligten, allen voran den AAFP-Mitgliedern:
Freibeuter Film mit "Meine kleine Familie" für die Auszeichnungen in den Kategorien "Bester Dokumentarfilm" und "Bester Schnitt" sowie KGP - Kranzelbinder Gabriele Production - mit "Shirley - Visions of Reality" für die Auszeichnungen in den drei Kategorien "Beste Kamera", "Bestes Kostümbild" und "Bestes Szenenbild" sowie Ulrich Seidl Filmproduktion mit "Paradies Glaube" für die Auszeichnung von Maria Hofstätter in der Kategorie "Beste weibliche Darstellerin". Die Verleihung des Österreichischen Filmpreises hat sich als eines der wichtigsten heimischen Branchentreffen etabliert. Aber auch bei internationalen Festivals und Filmpreisen stellen Filme aus Österreich immer wieder ihre Qualitäten unter Beweis.

"Der exzellente internationale Ruf des österreichischen Films konnte 2013 durch zahlreiche Erfolge weiter ausgebaut werden", betont AAFP-Präsident Heinrich Ambrosch und appelliert: "Damit das auch 2014 und darüber hinaus so bleibt, fordern wir die politischen Entscheidungsträger auf, sich weiterhin für das Erfolgsmodell Österreichischer Film zu verwenden und die im Regierungsprogramm angekündigten Maßnahmen ehestmöglich umzusetzen."

Folgende Filme wurden ausgezeichnet:

Bester Spielfilm: DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT, Produktion:
Danny Krausz, Kurt Stocker Milan Dor, Hüseyin Tabak, Regie: Hüseyin Tabak

Bester Dokumentarfilm: MEINE KEINE FAMILIE, Produktion: Oliver Neumann, Sabine Moser, Regie: Paul-Julien Robert

Bester Kurzfilm: ERDBEERLAND von Florian Pochlatko

Beste weibliche Darstellerin: Maria Hofstätter in PARADIES: GLAUBE

Bester männlicher Darsteller: Gerhard Liebmann in BLUTGLETSCHER

Beste Regie: Hüseyin Tabak für DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT

Bestes Drehbuch: Hüseyin Tabak für DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT

Beste Kamera: Jerzy Palacz für SHIRLEY - VISIONS OF REALITY

Bestes Kostümbild: Julia Cepp für SHIRLEY - VISIONS OF REALITY

Beste Maske: Susanne Weichesmiller, Roman Braunhofer für BLUTGLETSCHER

Beste Musik: Judit Varga für DEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT

Bester Schnitt: Oliver Neumann für MEINE KEINE FAMILIE

Bestes Szenenbild: "Bestes Szenenbild" geht an Gustav Deutsch, Hanna Schimek für SHIRLEY - VISIONS OF REALITY

Beste Tongestaltung: Dietmar Zuson, Nils Kirchhoff, Philipp Kemptner, Bernhard Maisch für BLUTGLETSCHER

TIPP: Donnerstag, 23. Jänner 2014 "Lange Nacht des Österreichischen Films"

20.15 Uhr: MEIN BESTER FEIND - R: Wolfgang Murnberger; P:
Aichholzer Filmproduktion, Samsafilm (AT/LU) Barbara Fröhlich, Michaela Payer - "Beste Maske 2012" Martina List - "Bestes Kostümbild 2012" Isidor Wimmer - Nominierung "Bestes Szenenbild 2012" Matthias Weber - Nominierung "Beste Musik 2012"

22.00 Uhr: Sondersendung Österreichischer Filmpreis 2014
In einer Sondersendung zeigen Christian Konrad und Martina Rényi die Höhepunkte der Preisverleihung. Im Mittelpunkt der Sondersendung stehen die Highlights des Abends - von der Ankunft der Stars über ausführliche Berichte zu den Siegerfilmen bis hin zu zahlreichen Interviews mit den PreisträgerInnen.

Im Anschluss: PARADIES: LIEBE - R: Ulrich Seidl, P: Ulrich Seidl Filmproduktion, Tat Film, Société Parisienne (AT/DE/FR) "Bester Spielfilm 2013" Ulrich Seidl - "Beste Regie 2013" Margarethe Tiesel -"Beste Darstellerin 2013" Wolfgang Thaler, Ed Lachman - Nominierung "Beste Kamera 2013" Renate Martin, Andreas Donhauser - Nominierung "Bestes Szenenbild 2013" Veronika Franz, Ulrich Seidl - Nominierung "Bestes Drehbuch 2013". Erstmalige TV-Ausstrahlung.

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Filmproduzenten (AAFP)
Patrizia Liberti
Mobil: 0676/347 67 55
E-Mail: liberti@austrian-film.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AFP0001