NEWS: Staatsanwalt ermittelt gegen TV-Legende Heinz Prüller

Verdacht der Anstiftung zum Amtsmissbrauch wegen fehlender Baubewilligung

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS berichtet in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe, dass die Staatsanwaltschaft Graz gegen die Reporter-Legende Heinz Prüller, einen steirischen Bürgermeister und einen Bausachverständigen wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch (Bürgermeister), Vorteilsnahme (Bürgermeister) und Anstiftung zum Amtsmissbrauch (Prüller) ermittelt.

Dabei geht es um Prüllers langjähriges Zweitdomizil in der Oststeiermark. Prüller hatte 1974 eine landwirtschaftliche Nutzfläche erworben und 1995 darauf ein Haus errichtet. Erst 2013 soll Prüller um die notwendige Genehmigung angesucht haben. Die Bauverhandlung fand am 30. Oktober 2013 statt. Am 5. November 2013 hat Prüller das Haus dann verkauft.

Die Staatsanwaltschaft Graz bestätigt, dass sie Anfang Jänner 2014 ein Verfahren eingeleitet hat. Prüller und der Bürgermeister beteuern, dass alles korrekt abgelaufen sei. Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS
Chefreporter Kurt Kuch
Tel.: 01/21312-1143

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002