ORF III in memoriam Claudio Abbado

Programmänderung am 25. und 26. Jänner 2014

Wien (OTS) - Im Gedenken an den italienischen Dirigenten Claudio Abbado, der am 20. Jänner 2014 im Alter von 80 Jahren in Bologna gestorben ist, ändert ORF III Kultur und Information kurzfristig sein Programm. Am Samstag, dem 25. Jänner, zeigt ORF III um 10.00 Uhr das Künstlerporträt "Claudio Abbado: Die Stille hören - Skizzen zu einem Porträt". Gestalter Paul Smaczny hat den Stardirigenten Claudio Abbado über Jahre hinweg mit der Kamera begleitet und systematisch Bildmaterial gesammelt. Gespräche über seine Arbeit eröffneten dabei neue Sichtweise auf den "stillen Denker", als der Abbado in der Musikwelt galt. "Claudio Abbado dirigiert die Wiener Philharmoniker" gleich im Anschluss um 11.00 Uhr: ORF III erinnert mit dem Neujahrskonzert aus dem Jahr 1991 an die Dirigentenkunst des großen Musikers. Zum Besten gegeben werden Stücke von Gioachino Rossini, Josef Strauß, Franz Schubert und Joseph Lanner.
Und am Sonntag, dem 26. Jänner, zeigt ORF III um 17.40 Uhr "Ouverture Spirituelle", ein Konzert von den Salzburger Festspielen 2012. Claudio Abbado dirigiert Mozarts großangelegte Messe in c-Moll KV 139, besser bekannt als die "Waisenhausmesse" und Franz Schuberts Messe in Es-Dur D 950. Zu hören sind Alex Esposito (Bass), Javier Camarena (Tenor), Paolo Fanale (Tenor), Rachel Harnisch (Sopran), Roberta Invernizzi (Sopran), Sara Mingardo (Alt) sowie der Arnold Schoenberg Chor und das Mozart Orchester aus Bologna.

Ihr Programm änderten auch ORF 2 und Ö1: Der "Kulturmontag" bringt heute, am 20. Jänner, um 22.30 Uhr in ORF 2 einen Nachruf. Am Sonntag, dem 26. Jänner, zeigt ORF 2 in der "matinee" (9.35 Uhr) die Dokumentation "Claudio Abbado und das Lucerne Festival Orchestra".

In der Nacht von heute auf Dienstag, den 21. Jänner, ist in der Ö1-"Opern-Nacht" (0.08 Uhr) Giuseppe Verdis "Simon Boccanegra" zu hören: Abbado leitet Chor und Orchester der Mailänder Scala, Solisten sind u. a. Mirella Freni (Amelia) und José Carreras (Gabriele Adorno). Im "Konzert am Vormittag" (10.05 Uhr) steht eine Aufnahme mit dem Lucerne Festival Orchestra vom September 2012 auf dem Programm von Ö1 - mit Mozarts Klavierkonzert KV 453, Solist ist Maurizio Pollini, und Bruckners ersten Symphonie. Und "Der Operndirigent Claudio Abbado" ist Thema von "Apropos Musik" (15.05 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009