MORGEN Veranstaltung: Antreten, bitte! Antrittswahrscheinlichkeit zur Lehrabschlussprüfung

Präsentation einer aktuellen Studie, warum viele Lehrlinge nicht zur Abschlussprüfung antreten

Wien (OTS/AK) - Viele Lehrlinge treten nicht zur Lehrabschlussprüfung an - zusätzlich fällt ein Fünftel derer, die antreten, durch. Woran liegt es, dass Lehrlinge erst gar nicht zur Prüfung gehen? An der Ausbildungsqualität im Betrieb? An mangelnder Unterstützung durch den Betrieb oder die Berufsschule bei der Prüfungsvorbereitung? An Prüfungsangst der Lehrlinge selbst? Eine Studie des Östereichischen Instituts für Berufsbildungsforschung hat die Ursachen erstmals erhoben. Die Studie wird auf der gemeinsamen Veranstaltung von AK und Unterrichtsministerium präsentiert.

Veranstaltung "Antreten, bitte! Antrittswahrscheinlichkeit zur Lehrabschlussprüfung"

Dienstag, 14. Jänner 2014, 14.00 Uhr
AK Wien Bildungszentrum
1040, Theresianumgasse 16-18

Begrüßung: AK Vizepräsidentin Renate Anderl, Christian Dorninger, Sektionschef Berufsbildung, Erwachsenenbildung und Schulsport im Unterrichtsministerium

Präsentation der Studie "Die Antrittswahrscheinlichkeit zur Lehrabschlussprüfung. Vorbereitungsgrad, Risikogruppen und Unterstützungswünsche von Lehrlingen": Peter Schlögl, Martin Mayerl, Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung

ExpertInnendiskussion: Erich Huber, Lehrlingsstelle Wien; Petra Draxl, Arbeits-marktservice Wien; Fritz Meißl, Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds; Alexander Hölbl, Wirtschaftsministerium; Sonja Schmöckel, Sozialministerium; Edith Kugi-Mazza, AK Wien; Karoline Meschnigg, Unterrichtsministerium; Alexander Prischl, ÖGB

Schlussfolgerungen und Ausblick: Edith Kugi-Mazza, AK Wien; Karoline Meschnigg, Unterrichtsministerium

Wir würden uns sehr freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Peter Mitterhuber
Tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002