FP-Jung: Gewaltaufrufe gegen Akademikerball im Netz häufen sich

Grüner Jungabgeordneter als "Freund" von "Hetzer"

Wien (OTS) - "machen wir die City platt. Hände hoch Strache, deine Uhr tick-tack. Raus aus der Hofburg mit dem Nazipack. Mit ner AK-47 rein ins Gefecht, NOWKR, Offensive gegen Rechts". Mit diesen recht unbeholfen Reimversuchen, fordert ein linkes Rappertalent, versteckt unter dem Pseudonym Lev Bro, im Internet Waffeneinsatz gegen den Akademikerball und die Polizei. "Ganz nach dem Vorbild Hamburg, wo es am Wochenende wieder verletzte Polizisten gab (in drei Wochen an die 150!), wollen die linken Chaoten - unterstützt durch Anarchos aus Deutschland - auch heuer wieder "Hass", Gewalt und Zerstörung nach Wien bringen", macht der Wiener FPÖ-Gemeinderat Mag. Wolfgang Jung Öffentlichkeit und insbesondere Verfassungsschutz und Polizeiführung auf diese Szene aufmerksam und fordert auch die Staatsanwaltschaft auf, die Inhalte derartiger Hetzparolen zu prüfen.

Als besonders bedenklich bezeichnet er, dass dieses Kriegsgeschrei von der "Offensive gegen Rechts" ausdrücklich mit einem "gefällt mir" bedacht wurde. Zu diesem Bündnis bekennen sich nämlich nicht nur die üblichen Idioten aus dem Lager der Linksextremisten und Randalierer, sondern etwa auch der VSStÖ Wien, die SJ-Wien, FSG, GBH und die Umerziehungbeauftragten von der ÖH der pädagogischen Hochschule Wien. Man sollte sich in diesen Gruppen überlegen, ob man sich mit Befürwortern krimineller Gewalt in ein Nest setzt.

"Wer sich mit dem Ruß was anfangt, hat sich immer dreckig g'macht" hat schon Heinz Conrads gesungen" sagt Jung und weist ausdrücklich darauf hin, dass sich, neben anderen Grünen, auch der Jungstar der Parlamentsriege Julian Schmid, gemeinsam mit 27 anderen Verirrten, zu den Freunden des Hass-Rappers zählt. "Er sollte sich schleunigst öffentlich davon distanzieren, wenn er nicht als Gewaltbefürworter gelten will", meint Jung. (Schluss)jo/eh

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002