Stellungnahme der Geschäftsführung von Media Markt Österreich zur aktuellen medialen Berichterstattung

Wien (OTS) - Zur aktuellen medialen Berichterstattung legt die Geschäftsführung von Media Markt Österreich Wert auf folgende Informationen:

Der Geschäftsführung von Media Markt Österreich ist es wichtig, erneut zu betonen, dass Taschenüberprüfungen nur mit Zustimmung des jeweiligen Mitarbeiters bzw. der jeweiligen Mitarbeiterin erfolgen dürfen. Leibesvisitationen dürfen generell nicht vorgenommen werden. In diesem Zusammenhang spricht die Unternehmensführung ihr Bedauern gegenüber betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus und wird eine aus ihrer Sicht angemessene Lösung anbieten. Zudem distanziert sich Media Markt Österreich entschieden von überschießenden Maßnahmen, die weder sachlich noch rechtlich gerechtfertigt sind und klar den Unternehmensrichtlinien widersprechen. Verantwortliche werden demzufolge zur Rechenschaft gezogen.

Wie bereits berichtet, wurde die Unternehmensführung von Media Markt Österreich Anfang der Woche über den Sachverhalt bei Media Markt Krems informiert.

Frank Kretzschmar, Vorsitzender der Geschäftsführung, erklärt:
"Wir sind sofort tätig geworden und haben umfassende Untersuchungen durchgeführt: Dabei wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Media Markt Krems ebenso befragt wie die Geschäftsführung des Standortes. Ebenso haben wir auch Gespräche mit dem beauftragten Sicherheitsdienst geführt und dessen Mitarbeiter befragt. Die Untersuchungen werden demnächst abgeschlossen sein. Im Sinne unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen klären wir die Situation rasch und lückenlos auf und ziehen die aus unserer Sicht nötigen Konsequenzen."

Gleichzeitig unterzieht Media Markt den diskutierten Passus in den Dienstverträgen, in dem es heißt, dass beim Verlassen des Hauses die Taschen geöffnet vorzuzeigen sind, um Missverständnissen vorzubeugen, mit Experten aus dem Bereich Arbeitsrecht einer eingehenden rechtlichen Prüfung. Gegebenenfalls werden hier Änderungen in den Dienstverträgen vorgenommen.

Zusätzlich besteht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gesamten Unternehmensgruppe zu jeder Zeit die Gelegenheit, sich mit der Unternehmenszentrale - unter Wahrung der Anonymität - in Verbindung zu setzen. Dabei können Fragen vorgebracht und Informationen zu überschießenden Maßnahmen diskutiert werden. Die personelle Infrastruktur hierfür wurde bereits in der Vergangenheit errichtet.

Frank Kretzschmar betont abschließend: "Das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig! Wir fördern und unterstützen sie, um unsere Firmenphilosophie aktiv zu leben und zu gestalten. Hierzu gehört u.a., dass wir sehr viel Wert auf ein vertrauensvolles Arbeitsverhältnis legen. Vorfälle, die unserer Unternehmenskultur widersprechen, dulden wir nicht."

Rückfragen & Kontakt:

Media Markt Unternehmenskommunikation
Sigrid Anna Kuhn
Tel: 01-699 07-221
E-Mail: presse@mediamarkt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001