Bezirksmuseum 2: Bilder-Schau, Vortrag und Führungen

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) gehen im Jänner verschiedene Veranstaltungen über die Bühne. Am Sonntag, 12. Jänner, lädt Museumsleiter Franz Haas zu einer "Sonntagsmatinee" ein. Beginn ist um 11.00 Uhr. Zu besichtigen sind Werke der Malerin Inge Wilflingseder. Die Hobby-Künstlerin wartet mit einem bunten Bilderbogen mit dem Titel "Symphonie in Farbe" auf. Die Kreative steht den Besuchern für Gespräche über ihr Schaffen zur Verfügung. Anschließend werden Wilflingseders anziehende Gemälde bis Mittwoch, 25. Juni, während der üblichen Öffnungsstunden (Sonntag:
10.00 bis 13.00 Uhr, Mittwoch: 16.00 bis 18.30 Uhr) ausgestellt. Bei seinem Lichtbilder-Vortrag "Die Reichsbrücke" am Dienstag, 14. Jänner, ab 18.30 Uhr, betont der Museumsverantwortliche die große Bedeutung der Reichsbrücke für die auf einer "Insel" gelegene Leopoldstadt. Das Publikum hört lehrreiche Erklärungen über das Bauwerk und sieht interessante historische Fotos aus dem Museumsarchiv. Immer ist der Zutritt frei. Auskünfte: Telefon 4000/02 127 (tlw. Anrufbeantworter), E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.

Bis Sonntag, 16. Februar, zeigt das Bezirksmuseum Leopoldstadt die Sonder-Ausstellung "Erinnerungen an den Bahnhof Vorgarten" und ergänzt den Rückblick auf die Historie der Tramway-Remise in der Vorgartenstraße durch fallweise Führungen. Am Mittwoch, 22. Jänner, ab 17.00 Uhr, und am Sonntag, 26. Jänner, ab 10.30 Uhr, macht Museumschef Haas wieder mit wissenshungrigen Gästen jeden Alters einen Rundgang durch die Schau. Aufschlussreiche Erklärungen zum einstmaligen "Betriebsbahnhof" der Straßenbahn und zur Vielfalt der dort eingestellten Fahrzeug-Typen umrahmt der Museumsleiter mit allerlei Anekdoten aus dem Straßenbahner-Alltag. Die Besichtigung der Ausstellung und die Führungen sind gratis. Eine detaillierte Beschreibung des Museums (Standort, Öffnungsstunden, bezirksgeschichtliche Dauer-Ausstellung und Einzel-Veranstaltungen, etc.) lesen Interessierte im Internet nach: www.bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder
Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002