Sechs neue Fälle für "Staatsanwalt" Rainer Hunold

Neue Folgen der ORF/ZDF-Krimiserie ab 3. Jänner in ORF 2

Wien (OTS) - "Heiße Quellen", ein "Tanz in den Tod" und eine unheilbringende "Vaterliebe" - 360 Minuten Krimispannung sind garantiert, wenn es für den ORF/ZDF-"Staatsanwalt" Rainer Hunold ab 3. Jänner 2014 jeweils Freitag um 20.15 Uhr in ORF 2 sechs neue Fälle zu lösen gilt. Unterstützt wird er dabei wieder von den beiden Kriminalhauptkommissaren Simon Eckert und Fiona Coors, Gerichtsmedizinerin Astrid Posner und Therese Hämer als leitender Oberstaatsanwältin. In Episodenrollen sind u. a. Philipp Moog ("Schnell ermittelt"), Aglaia Szyszkowitz ("Am Ende der Lüge", "Die Schatten, die dich holen"), Wayne Carpendale ("Lebe dein Leben") und Harald Schrott ("Vier Frauen und ein Todesfall") zu sehen.

Mehr zum Inhalt der Auftaktfolge

"Heiße Quellen" (Freitag, 3. Jänner, 20.15 Uhr, ORF 2)

Bernd Reuther (Rainer Hunold) ermittelt in einem angesehenen Wiesbadener Hotel. Architekt Overbeck wird ermordet in seinem Hotelzimmer aufgefunden, wo er mit einem Golfschläger erschlagen wurde. Overbeck hatte offenbar eine Affäre mit einer Mitarbeiterin des Wellnessbereichs und war im Begriff, sich von seiner Ehefrau scheiden zu lassen. Kann also enttäuschte Liebe ein Motiv für den Mord gewesen sein? Bernd Reuther stößt mit seinem Team auf weitere Spuren: Die Hotelchefin unterhielt ein spezielles Geschäftsmodell mit dem Ermordeten. Außerdem hatte der glücklose Architekt Feldmann (Philipp Moog) noch eine Rechnung mit seinem ehemaligen Chef offen:
Dieser hatte ihm angeblich einen Entwurf gestohlen und ihn anschließend abserviert. Eine Menge Arbeit für Oberstaatsanwalt Bernd Reuther und die Kriminalhauptkommissare Kerstin Klar und Christian Schubert.

"Der Staatsanwalt" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005