WOCHE Kärnten und ihre Leser spenden mehr als 40.000 Euro

Wien (OTS) - Seit elf Jahren stellt sich die WOCHE Kärnten für Licht ins Dunkel in den Dienst der guten Sache. Mit Veranstaltungen aller Art sammelt die Kärntner Wochenzeitung Spenden, die jedes Jahr einem anderen sozialen Projekt in Kärnten zur Verfügung gestellt werden. Rund 30.000 Euro spielten diverse Veranstaltungen wie z.B. das Kindertheater "Wichtel unter Sternen", die 50plus-Modenschau von Fanny Lock, der Weihnachtslauf von Wolfgang Cramaro, die Tanzaufführung von Ulrike Adler-Wiegele und diverse Konzerte heuer ein. Weitere 10.000 Euro konnten über den Sternebus für Licht ins Dunkel gesammelt werden.

WOCHE-Geschäftsführer Robert Mack: "Für mich ist es selbstverständlich, dass sich ein erfolgreiches Unternehmen wie die WOCHE sozial engagiert." Gemeinsam mit den Partnern übergab Mack den Scheck im Beisein von Vertretern des ORF an Licht ins Dunkel. "Es ist toll, mit solch engagierten Partnern zusammen zu arbeiten und sie zu unterstützen", fasst Mack das erfolgreiche Licht ins Dunkel-Jahr 2013 zusammen und fügt hinzu: "Ein Dank geht natürlich auch an unsere Leserinnen und Leser, die auch in diesem Jahr wieder fleißig gespendet haben."

Zur Sache: Seit 2002 engagiert sich die WOCHE Kärnten Jahr für Jahr mit Benefiz-Veranstaltungen für Licht ins Dunkel. In den vergangenen elf Jahren wurden mit Veranstaltungen und Spendenaufrufen insgesamt mehr als 484.000 Euro gesammelt. Das Geld kommt jedes Jahr einem anderen karitativen Kärntner Projekt zugute: 2012 wurde der Bau eines Hauses im Kinderdorf Moosburg unterstützt sowie Hochwasseropfer in Lavamünd. 2013 ermöglichen die Spenden der Kärntner WOCHE dem Verein autArK die Anschaffung von zwei Transporten. autArK arbeitet seit mehr als 15 Jahren an der Integration und Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigung und lernschwachen oder emotional auffälligen Jugendlichen. Zu den Angeboten zählen Jugendcoaching, Berufsausbildungs-assistenz, Arbeitsassistenz und Job-Coaching.

Die WOCHE Kärnten, ein Titel der Regionalmedien Austria, erscheint wöchentlich mit 9 Regionalausgaben.

RMA - Regionalmedien Austria AG:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 129 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 11 Zeitungen der Marken Grazer, Kärntner Regionalmedien, Brennpunkt Schwaz
und Wörgler & Kufsteiner Rundschau. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Weiterführende Links:

meine WOCHE Kärnten: www.woche.at/kaernten www.meinbezirk.at/regionalitaetspreis_kaernten
RMA - Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at

Rückfragen & Kontakt:

Robert Mack | Geschäftsführer WOCHE Kärnten
Hasnerstraße 2/1, 9020 Klagenfurt | M +43/664/80 666 6080 |robert.mack@woche.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001