"trend": Nur ein Drittel der Österreicher glaubt, dass die große Koalition fünf Jahre halten wird

47 Prozent sind dagegen, dass SPÖ und ÖVP im Fall von Neuwahlen mit ihren bisherigen Spitzenkandidaten antreten.

Wien (OTS) - Das Vertrauen in die Lebensdauer der eben fixierten großen Koalition ist gering: 42 Prozent der Österreicher glauben nicht, dass sie die volle Legislaturperiode von fünf Jahren überdauern wird. 60 Prozent dieser Skeptiker geben ihr sogar nur maximal ein oder zwei Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Linzer market-Instituts für den "trend", die in der am Montag erscheinenden Ausgabe des Wirtschaftsmagazins veröffentlicht wird. Demnach sind nur 33 Prozent der Befragten überzeugt, dass die Koalition bis 2018 durchhält. Ein Viertel der Befragten gab keine Antwort auf die Frage.

Im Falle von Neuwahlen könnte aus Sicht der Wählerschaft ein Wechsel an der Spitze der beiden ehemaligen Großparteien ein Teil der Lösung sein: 47 Prozent sind dagegen, dass die Parteien erneut mit ihren bisherigen Spitzenkandidaten Werner Faymann (SPÖ) und Michael Spindelegger (ÖVP) antreten. Zehn Prozent votieren für Faymann an der Spitze der SPÖ, sechs Prozent für Spindelegger als ÖVP-Spitzenkandidaten, zwölf Prozent für beide. Aber auch auf diese Frage antwortete ein Viertel der von market Befragten: "Das ist mir egal."

Rückfragen & Kontakt:

trend Redaktion, Tel.: (01) 534 70/3402

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0004