THIS HUMAN WORLD 2013 Preisträger!

Int. Filmfestival der Menschenrechte im erfolgreichen 6. Jahr

Wien (OTS) - Das Internationale Filmfestival der Menschenrechte this human world fand zum 6. Mal in vier Wiener Kinos und der erstmals dazugekommenen Spielstätte in der Brunnenpassage statt und konnte sich auch heuer über ein sehr motiviertes und begeistertes Publikum freuen, das bereit war, bei den über 80 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilmen hinzusehen anstatt die Augen zu verschließen.

Bei der gestrigen Preisverleihung im Haus der europäischen Union wurden die folgenden Preise vergeben:

Der Jurypreis ging an die US-Mexikanische Produktion PURGATORIO von Rodrigo Reyes, dem mit dieser Auszeichnung ein österreichweiter Kinostart ermöglicht wird. Die Jury, bestehend aus Gerald Igor Hauzenberger, Ondrej Kamenicky, Ursula Strauss und und Manfred Nowak hat sich nach ausführlicher Diskussion auf diesen Film, der sich mit den Themen Migration & Minderheitenrechte auseinandersetzt, geeinigt:
"Dem Filmemacher gelingt es, ein Bild der Menschen, die an der US-mexikanischen Grenze leben bzw. sie zu überqueren versuchen, durch einen außergewöhnlichen Zugang und mit einer faszinierende Bildsprache zu zeichnen."

Der mit 2.000 Euro dotierte Publikumspreis ging an den österreichischen Dokumentarfilm DRECK IST FREIHEIT von Birgit Bergmann, Stefanie Franz und Oliver Werani.
Zum zweiten Mal wurde im Rahmen des Festivals der One World Filmclub Award vergeben, er ging an PUSSY RIOT - A PUNK PRAYER von Mike Lerner und Maxim Pozdorovkin. Ebenfalls im Rahmen der Abschlussfeier ausgezeichnet wurde der VEREIN HEMAYAT, er erhielt den diesjährigen Menschenrechtspreis für besondere Verdienste, verliehen durch die Österreichische Liga für Menschenrechte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.thishumanworld.com

Rückfragen & Kontakt:

Saskia Pramstaller
saskia@diehalbstarken.at
Tel.: 01-922 6357

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005