Schwimmende Photovoltaik aus Niederösterreich billiger als Atomstrom: Das neue Schiefergas!

Baden (OTS) - In den letzten Jahren wurden enorme Anstrengungen bei der Entwicklung von Fotovoltaik gemacht. Nun wollen österreichische Fotovoltaiker neue Wege beschreiten und Solarstrom Anlagen auf dem Wasser bauen. Diese sollen sogar um die Hälfte billigeren Strom liefern als Offshore Wind Anlagen.

Bei den kleinen Fotovoltaik Anlagen sind in wenigen Jahren beinahe alle privaten Dächer verbaut. Landwirtschaftliche Flächen stehen durch den Klimawandel enorm unter Stress. Auch der Platzbedarf von Gewerbe- und Verkehrsflächen nimmt zu. Auf der anderen Seite sind Oberflächengewässer immer mehr durch Hitze gefährdet. Die Verdunstung in den Sommermonaten nimmt zu und es sinkt der Grundwasserspiegel zunehmend. Nachdem in Indien und Japan schon einige Lichtstrom Anlagen auf dem Wasser gebaut wurden, wollen die Fotovoltaiker auch in Österreich solche Kraftwerke bauen. Dazu werden noch Gemeinden und Private mit Teichen, Kanälen und Staubecken gesucht.

Wenn diese Anlagen mindestens 500 kWp Leistung haben liegen die Kosten bei etwa 1000 EUR/kWp - 1 EUR pro Watt - 250 EUR pro Modul(250 Watt). Somit ist der Gestehungspreis vom Strom laut internationalen Berechnungen billiger und sauberer als jede neu installierte andere Energiequelle.

Wettbewerbsfähige Solarenergie: Das neue Shale - Schiefer Gas

Energie Quelle Erzeugungs Kosten(LCOE) Solar-PV Wasser/Land 80Euro/MWh Biomasse 120Euro/MWh Onshore Wind 80Euro/MWh Offshore Wind 200Euro/MWh Klein Wasserkraft 110Euro/MWh Gas (CCGT) 80Euro/MWh Nuclear (EPR) 100Euro/MWh

Massiv Solar Anlagen können heute schon als das neue Schiefergas(Shale Gas) bezeichnet werden. Diese Kraftwerke stehen in direktem Wettbewerb zu Spitzenlast aus Erdgas und werden diesen Strom schon bald weltweit ablösen.

Rückfragen & Kontakt:

Online Presentation: https://speakerdeck.com/lichtstrom/thomas-reis
info@lichtstrom.at
tel.: 0650 8667347

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002