"Get Together" im Wirtschaftspark Industriezentrum NÖ-Süd

Bohuslav: Erneuerbare Energien sind Chance für heimische Unternehmen

St. Pölten (OTS/NLK) - Eine Podiumsdiskussion zum Thema "Erneuerbare Energien und Klimawandel" stand kürzlich im Mittelpunkt eines "Get Together" im Industriezentrum (IZ) NÖ-Süd. Dabei diskutierten der Klimaexperte Dr. Fabian Wagner, Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki und Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav darüber, wie sich erneuerbare Energien und Klimawandel auf die Unternehmen auswirken und wie man diese Themen für den Geschäftserfolg nutzen kann.

"Wir nutzen diese Netzwerktreffen, um aktuelle Themen mit den Unternehmen zu besprechen. Außerdem ist es uns ein Anliegen, den Austausch zwischen den Firmen zu forcieren, damit sie mögliche Synergien besser nutzen", sagte Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die auch betonte: "Gerade für niederösterreichische Unternehmen bieten sich in den Bereichen 'Erneuerbare Energien und Klimawandel' große Chancen. Unser Bundesland zählt zu den führenden Technologieregionen und Innovationsregionen in Europa. Gleichzeitig verfolgt das Land Niederösterreich im Bereich der Energiepolitik klare Ziele: Bis 2020 sollen 50 Prozent des Gesamt-Energiebedarfs in Niederösterreich aus erneuerbarer Energie kommen. Bereits bis 2015 soll der Strombedarf zu 100 Prozent daraus gedeckt sein", erklärt Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im Dialog mit den Firmen.

Auch ecoplus investiert in den 17 Wirtschaftsparks laufend in die Nachhaltigkeit. So schreitet beispielsweise auch im Industriezentrum NÖ-Süd die thermische Sanierung der insgesamt über 60 Mietobjekte, wovon einige aus den 1970er Jahren stammen, weiter voran. "Seit drei Jahren wird ein 10 Millionen Euro Paket für die thermische Sanierung der 60 Mietobjekte umgesetzt. Als ecoplus ist es uns ein Anliegen, den Unternehmen Objekte mit modernstem Standard anbieten zu können", erklärte ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki.

Diese maßgeschneiderte Betreuung für die Unternehmerinnen und Unternehmer in ganz Niederösterreich hat unmittelbare Auswirkungen auf den Erfolg des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich. Bis Ende November wurden mit der Wirtschaftsagentur ecoplus 83 Ansiedlungs-und Erweiterungsprojekte positiv abgeschlossen und 1.537 Arbeitsplätze geschaffen und gesichert.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006