25 Jahre FPÖ im Niederösterreichischen Landtag - ein Meilenstein für die Demokratie

Tolle Stimmung bei Jubiläumsfeier mit über 200 Besuchern und vielen Ehrengästen

St. Pölten (OTS) - Am 30. März 1988 gelang es der FPÖ erstmals mit knapp 10 Prozent bei der Niederösterreichischen Landtagswahl mit 5 Mandataren in den Landtag einzuziehen. Ein Vierteljahrhundert mittlerweile seit es der FPÖ gelungen ist, die Alleinherrschaft von ÖVP und SPÖ zu beenden und damit dem Einzug der Demokratie den Weg zu ebnen. "25 Jahre, auf die wir mit Stolz zurückblicken können, denn es sind 25 Jahre harte Arbeit zum Wohle unseres Landes und unserer Bürger", so der freiheitliche Klubobmann Gottfried Waldhäusl, der auf die vielen wichtigen Änderungen aufgrund freiheitlicher Initiativen verweist.

Welch wichtiger Bestandteil die FPÖ mittlerweile in der niederösterreichischen Politik sei, zeige die große und bunte Gästeschar, die sich gestern bei der Jubiläumsfeier im Landtagssitzungssaal der NÖ-Landesregierung eingestellt habe. "Rund 200 Besucher darunter unser Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache, aber auch Vertreter der anderen Parteien, Landtagspräsident Johann Penz und viele Ehrengäste haben mit uns diesen schönen Erfolg gefeiert", freut sich der freiheitliche Klubobmann.

Darüber hinaus habe dieser Festakt gezeigt, wie groß die freiheitliche Familie in Niederösterreich bereits sei und welch politisches Gewicht sie mittlerweile erreicht habe. "Wir nehmen dieses Jubiläum nicht nur als Anlass Rückschau zu halten, sondern vor allem, mit vollem Elan und Einsatz in die nächsten 25 Jahre zu starten, als Garant für ehrliche Politik für unser schönes Land Niederösterreich", so Waldhäusl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Pressereferat
Tel.: T:02742/9005 13708,M:0664/825 76 94
presse-noe@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0002