ÖH Med Wien zu den Regierungsverhandlungen: Gesundheitsressort muss eigenständiges Ministerium bleiben

Gesundheitspolitik ist eines der zukunftsrelevantesten Themenfelder der nächsten Jahre

Wien (OTS) - Die ÖH Med Wien spricht sich angesichts der weiter andauernden Regierungsverhandlungen für ein Weiterbestehen eines eigenständigen Gesundheitsressorts aus. "Wie intensiv Gesundheitspolitik in Österreich betrieben wird, ist entscheidend für die Qualität unseres Gesundheitssystems. Aus unserer Sicht kann eine erfolgreiche Weiterführung der Gesundheitsreform, aber auch Vorhaben wie die Änderungen in der ÄrztInnenausbildung am besten im Rahmen eines Weiterbestehens des eigenständigen Gesundheitsministeriums erfolgen. Gesundheit ist zu wichtig und zukunftsrelevant um sie in ein anderes Ministerium abzuschieben", so das Vorsitzteam der ÖH Med Wien unisono.

Rückfragen & Kontakt:

Falk Preißing
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
ÖH Med Wien
Neues AKH, Ebene 6M
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Tel: 069917084513, Fax: +43-1-40160-971000
Email: falk.preißing@oehmedwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003