Psychologenverband feiert 60 Jahre, neuer Vorsitz wird gewählt

Ulla Konrad beendet ihre Präsidentschaft nach zwei Funktionsperioden

Wien (OTS) - Zu einem festlichen Abend anlässlich des 60jährigen Bestehens des Berufsverbands Österreichischer PsychologInnen lädt heute Abend Präsidentin Ulla Konrad Funktionäre und Mitglieder, aber auch zahlreiche Partner und Freunde des Verbands. Allen voran Gesundheitsminister Alois Stöger, sowie Vertreter der Ministerien, des Parlaments, des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger und der Ärztekammer.

Den Festvortrag hält Peter Bak, Professor an der Hochschule Fresenius Köln, zum Thema "Mehr Psychologie bitte! - über die gewachsene Bedeutung eines traditionsreichen Faches".

Rund 300 Gäste freuen sich mit dem dreiköpfigen Präsidium Ulla Konrad, Veronika Holzgruber und Cornel Binder-Krieglstein auf einen gelungenen Abend, an dem Bilanz gezogen, aber auch in die Zukunft geblickt wird. Das Bestandsjubiläum wird auch dafür genützt, erstmals die vor kurzem neu bezogenen und modernen Räumlichkeiten des Psychologenverbandes im 3. Bezirk herzuzeigen. Darin befindet sich auch das Seminarzentrum der Österreichischen Akademie für Psychologie.

Ulla Konrad wird bei dieser Gelegenheit bekannt geben, dass sie bei der Wahl für ein neues Präsidium im Jänner 2014 nicht mehr kandidieren wird. Sie möchte sich nach zwei Funktionsperioden als Präsidentin des BÖP nun im Vorstand der Concordia Sozialprojekte auf ihre dortigen Aufgaben konzentrieren.

Sie wünscht dem Verband eine erfolgreiche Zukunft und verweist auf wichtige Entwicklungen in der Zeit ihres Vorsitzes. Neben dem Psychologengesetz, das sie "ein zeitgemäßes und wegweisendes Gesetz für die weitere Entwicklung des Psychologenberufes" nennt, verweist Konrad auch auf die klinisch-psychologische Behandlung bei "Fit2work", die Novellierung des Waffengesetzes, die Verankerung klinisch-psychologischer Leistungen im Verbrechensopfergesetz und die Aufnahme psychologischer Leistungen in das Arbeitnehmerschutzgesetz.

Im Rahmen des Festakts werden von Gesundheitsminister Alois Stöger verdiente Psychologinnen und Psychologen ausgezeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Monika Glantschnig
Tel: 01 / 407 26 71-17
Email: glantschnig@boep.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PSY0001