Grüne Wien/Werner-Lobo: Leeb verwechselt Szene Wien mit VÖM

Wien (OTS) - "Die Kultursprecherin der ÖVP Wien verwechselt hier wohl die Szene Wien mit den Vereinigten Österreichischen Musikförderern (VÖM), deren Subventionsakt wegen der Kontrollamtskritik diesmal noch nicht im Kulturausschuss behandelt wurde" so Klaus Werner-Lobo, Kultursprecher der Grünen Wien anlässlich der heutigen ÖVP Kritik an der Szene Wien. Der Kontrollamtsbericht, den Leeb heranzieht, bezieht sich nicht explizit auf die Szene Wien, sondern behandelt hauptsächlich den VÖM.

"Der VÖM muss den Empfehlungen des Kontrollamtes Folge leisten. Darüber hinaus soll auch dem VÖM, wie schon der Szene Wien, ein Beirat zur Seite gestellt werden, der die Erfüllung des Subventionsziels der Förderung von Nachwuchsbands sicherstellen soll" erklärt Werner-Lobo. Klare Vereinsstrukturen und die Trennung von Planet Music und VÖM sollen eine nachvollziehbare Kulturförderung in Zukunft gewährleisten.
"In der Szene Wien werden diese Strukturen nun geschaffen. Einer Subvention des VÖM werden wir erst zustimmen, wenn auch hier ein Mindestmaß an Transparenz erfolgt", so der Grüne Kultursprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002