Ludwig zum Ableben von Ernst Nedwed: Verdienter Bildungs- und Kulturpolitiker

Wien (OTS/SK) - Tief bestürzt über den Tod von Ernst Nedwed zeigt sich heute, Montag, SPÖ-Bundesbildungsvorsitzender Michael Ludwig. "Mit Ernst Nedwed verliert die Sozialdemokratie einen verdienten Bildungsfunktionär und Politiker von großem Format, der sich vor allem mit seinem Einsatz für Demokratie und Frieden verdient gemacht hat. Ihm war stets wichtig, nicht die Asche zu bewahren, sondern das Feuer und die Flamme antifaschistischer Arbeit weiterzutragen und dabei auch der Jugend Raum zu geben. Darauf aufbauend war ihm vor allem die politische Bildung der nachfolgenden Generationen ein Anliegen, dem sein großes Engagement galt. Auch mit seiner unermüdlichen Arbeit als Wiener Landesbildungsvorsitzender der SPÖ, als Vorstand der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus sowie als Präsident des Wiener Volksbildungswerks und als Kultursprecher der SPÖ-Fraktion im Parlament erwarb er hohes Ansehen und Respekt", hielt Ludwig fest. ****

"Persönlich verliere ich einen guten Freund, dessen politischen Weg ich unter anderem in langjähriger guter Zusammenarbeit als Bildungssekretär begleiten durfte. Als Bundesbildungsvorsitzender der SPÖ war er einer meiner Vorgänger und mein Vorbild. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt in dieser schweren Stunde der Familie von Ernst Nedwed", so Ludwig abschließend. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003