Fotoshooting - Wie man seine Familie richtig in Szene setzt

Baierbrunn (OTS) - Haben Sie auch Verwandte, die schon alles haben? Dann ist ein Familienfoto genau das richtige, kein Weihnachtsgeschenk kann persönlicher sein. Dafür braucht man allerdings ein wirklich gutes Foto seiner Lieben, und das ist oft gar nicht so einfach. Alle sollen gleichzeitig lächeln und natürlich wirken, und da braucht es mehr als draufhalten und abdrücken, schreibt das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Man sollte im Vorfeld einiges bedenken, sagt Chefredakteurin Stefanie Becker und hat für uns Tipps parat, zum Beispiel, wie die zu fotografierenden Menschen gut zur Geltung kommen:

0-Ton: 13 Sekunden

Damit nichts von den Personen ablenkt, sollte man in Wohnräumen einen neutralen, ruhigen Hintergrund wählen, draußen kann es gerne auch ein schöner Baum sein. Und grundsätzlich wirken Fotos natürlicher, wenn man sie auf Augenhöhe mit dem jeweiligen Motiv aufnimmt.

Wie setzt man seine Lieben zum Fotoshooting richtig in Szene, damit alle natürlich aussehen?

0-Ton: 19 Sekunden

Im besten Fall hat man das Bild schon im Kopf und lässt seine Familie sich dann auch so hinsetzen. Die Kleinsten sitzen immer vorne, und die anderen Personen gruppieren sich - ein bisschen gestaffelt - drum herum. Um das Bild noch mehr aufzulockern, kann sich auch gerne jemand hinlegen. Und nimmt man die Familie stehend auf, dann sollte man generell die Füße mit aufs Bild bringen.

Gucken die Familienmitglieder griesgrämig oder gelangweilt, sind das nicht die besten Voraussetzungen für ein gelungenes Foto. Was ist zu tun, damit alle im richtigen Moment fröhlich in die Kamera schauen?

0-Ton: 23 Sekunden

Mit lustigen Worten, wie zum Beispiel "Fischpipi" bringt man Kinder zum Kichern. Zur guten Laune tragen auch Zungenbrecher bei, die dann alle Beteiligten sprechen, also zum Beispiel: "Das Schleimschwein schleimt schweinisch im Schleim". Damit alle die Augen aufhaben und keiner das Gesicht verzieht, ist es sinnvoll mit der Serienfunktion der Kamera zu arbeiten. Damit kann man in Sekunden mehrere Fotos hintereinander auslösen.

Mit diesen Tipps fotografiert man dann einfach besser. So hat man tolle Geschenke und hält auch für die Familienchronik den Augenblick fest, berichtet "Baby und Familie".

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.baby-und-familie.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001