Wr. Gemeinderat SP-Czernohorszky: "Okto: klein aber fein und innovativ"

Wien (OTS/SPW-K) - "Vor ungefähr acht Jahren hat das erste 'Wiener Community-TV Okto' seinen Sendebetrieb aufgenommen. Seither haben zahlreiche Menschen und Communities die Möglichkeit genützt, ihre Themen und Anliegen selbstbestimmt ins Fernsehen zu bringen. 'Okto' -verankert im Grätzel und Stadt - wurde vor acht Jahren als Idee und Ergänzung zu kommerziellen Angeboten ins Leben gerufen", erinnert SP-Gemeinderat Jürgen Czernohorszky an das erfolgreiche Community-Fernsehen.

"Die über 500 ProduzentInnen gestalten ihre Sendungen ehrenamtlich. Ergebnis davon sind natürlich keine Hollywood-Produktionen. Festzuhalten ist aber, dass im letzten Jahr 'Okto' bereits zum dritten Mal den 'Österreichischen Fernsehpreis' erhalten hat - das hat außer dem ORF kein anderer Sender geschafft. Auch die durchschnittlich mehr als 200.000 SeherInnen pro Monat sprechen eine klare Sprache: Okto ist zwar klein, aber ausgesprochen fein und innovativ. Es ist ein Projekt der Stadt Wien auf das wir sehr stolz sind", so Czernohorszky abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag.a Carina Gröller, BA
Pressesprecherin
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10007