BZÖ-Widmann: Steuerreform gegen Rekordarbeitslosigkeit notwendig

Rotschwarze Negativrekorde bei Arbeitslosen, Schulden und Steuern

Wien (OTS) - "Die neue alte Bundesregierung versagt völlig im Kampf gegen die Rekordarbeitslosigkeit. 361.000 Menschen sind ohne Arbeit, während die rotschwarze Stillstandskoalition nur um eigene Regierungsjobs feilscht. Österreich braucht ein Konjunkturpaket für Arbeitsplätze durch eine Steuersenkung für die Tüchtigen und Fleißigen. Rot und Schwarz stehen für den pragmatisierten Stillstand, für neue Negativrekorde bei Arbeitslosen, Schulden und Steuern. Wenn Bundespräsident Fischer es gut meint mit Österreich, dann darf er das rotschwarze Versagen nicht für weitere fünf Jahre angeloben", so BZÖ-Bündnissprecher Mag. Rainer Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle BZÖ Bundespartei

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002