Symposium "Karl Schwanzer und die Verbindung zur internationalen Avantgarde".

Wien (OTS) - Karl Schwanzer ist 1975 verstorben. Nach über 35 Jahren stehen seine Bauten 20-er/21-er Haus , das BMW-Hochhaus und Museum in München sowie der Bau für die "Angewandte" in Wien wiederum im Focus der Öffentlichkeit.

Aus diesem Grund und aus Anlass seines 95. Geburtstages veranstaltet DOCOMOMO Austria ein internationales Symposium über Karl Schwanzer, einen der bedeutendsten Architekten und Lehrer der österreichischen "Nachkriegsmoderne", und seine Verbindung zur internationalen Avantgarde.

Am 8. und 9. November 2013, Pfarre Auferstehung Christi - ein Schwanzer-Bau - , Saikogasse 8, 1220 Wien.

Näheres unter http://www.docomomo.at/karl-schwanzer-symposium/.

Rückfragen & Kontakt:

Prof. Dr. Axel Hubmann
1130 Wien, Beckgasse 15
Tel.: 0664/1920567

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003