Dr. Lindner zutiefst betroffen und bestürzt - hatte mit der finanziellen Gebarung der St. Anna Kinderkrebsforschung nichts zu tun

Wien (OTS) - Dr. Monika Lindner hat seit rund 30 Jahren auf Ersuchen von betroffenen Eltern und in enger Zusammenarbeit mit Univ.Prof. Dr. Helmut Gadner die Öffentlichkeitsarbeit und das Spendenmarketing für die Kinderkrebsforschung im St. Anna Kinderspital aufgebaut und nachweislich erfolgreich und unentgeltlich betreut.

"Ich bin von den jüngsten Meldungen zutiefst betroffen und bestürzt. Ich werde alles was in meinen Möglichkeiten steht tun, um den guten Ruf des Forschungsinstituts für krebskranke Kinder zu erhalten. Mit Günter Lebisch verbindet mich eine berufliche und persönliche Freundschaft, die sich über die Jahre und durch die gemeinsame Arbeit für das Forschungsinstitut entwickelt hat. Dies war dem Vorstand des Vereins bekannt", sagt Dr. Lindner.

Dr. Linder war von Anfang an für die Strategie und die inhaltliche Gestaltung der Spendenkampagnen in Abstimmung mit dem Obmann zuständig. Sie hatte mit der finanziellen Gebarung und Abwicklung nichts zu tun. Das war immer Sache des Kassiers im Vorstand, der Agentur sowie der Zulieferer.

Günter Lebisch betreut die Öffentlichkeitsarbeit bzw. das Spendenmarketing für das Forschungsinstitut ebenfalls seit Anbeginn. Lebisch hat durch die Schaffung der angesehenen Marke St. Anna Kinderkrebsforschung den größten Anteil am finanziellen Erfolg - er sicherte damit die Voraussetzungen für die erfolgreiche wissenschaftliche Arbeit der Forscher. Sein Engagement erfolgte in den ersten Jahren unentgeltlich, da er Mitglied des Vorstandes war. Als der Aufwand und die Anforderungen mit den Jahren immer erheblicher wurden und eine "full service" Betreuung notwendig war, schied er auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Danach wurde vom Vorstand ein Vertrag mit seiner Agentur abgeschlossen.

Dr. Lindner hat Obmann Univ.Prof. Dr. Gadner bereits vorige Woche mitgeteilt, dass sie das Mandat im Vorstand ruhend stellt.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriela Würth, GWK
Tel: 0676 33 24 879
E-Mail: gabriela.wuerth@speed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011