"Botschafter des Glaubens - Stift Göttweig am Tor zur Wachau"

"Österreich-Bild am Sonntag", 3. November um 18.25 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Seit mehr als 1000 Jahren gilt das Benediktiner-Stift Göttweig als "Tor zur Wachau", es ist spirituelles, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. Wegen seiner beeindruckenden Lage hoch über dem Donautal wird das Kloster gerne das "österreichische Montecassino" genannt - auch wenn derzeit Baukräne aufgrund einer dringend notwendigen Dachsanierung das Erscheinungsbild mitbestimmen.

Ein "Österreich-Bild am Sonntag" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Karina Fibich) stellt das UNESCO-Weltkulturerbe vor und gibt Einblicke auch in Bereiche, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. So öffnet Abt Columban Luser die Schatzkammer und andere prachtvoll gestaltete Räumlichkeiten des Stiftes.

Gezeigt werden aber auch das Mittagsgebet und die Vesper der Mönche sowie ihre vielfältigen Aufgabengebiete in der Seelsorge und als Arbeitgeber - und zwar im Jugendhaus, bei Exerzitien und in den Stiftspfarreien ebenso wie im forstwirtschaftlichen Betrieb, im Weinbau und im Stiftsrestaurant.

Darüber hinaus ist Stift Göttweig auch Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen - von "Dinner & Crime" bis zu Konzerten im Stiftshof wie "Klassik unter Sternen" mit Opernstar Elina Garanc. Das Museum, verschiedene Sonderausstellungen und das größte Barock-Treppenhaus Österreichs ("Kaiserstiege") mit dem gewaltigen Deckenfresko von Paul Troger sind weitere Anziehungspunkte.

Im "Österreich-Bild am Sonntag" werden aber auch dringend notwendige Sanierungsarbeiten angesprochen: So müssen rund 18.000 Quadratmeter Fläche des bereits 300 Jahre alten Stiftsdaches erneuert werden - das entspricht einer Fläche von nahezu vier Fußballfeldern. Sechs Jahre soll die Renovierung dauern, fünf Millionen Euro sind dafür projektiert, um die Schäden, die nicht zuletzt auch schwere Stürme der letzten Jahre angerichtet haben, nachhaltig zu reparieren.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001