Irischer Umwelt-Journalist von Wien begeistert

Wien (OTS) - "Warum gibt es das bei uns nicht?", fragt sich Duncan Stewart, Produzent und Moderator des irischen Umweltmagazins "Eco Eye" im Rahmen seiner Dreharbeiten in Wien. Die Sendung wird vom irischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen RTE 1 ausgestrahlt und regelmäßig von rund 500.000 ZuschauerInnen verfolgt.

In Mödling und in Wien porträtierte das TV-Produktions-Team aus Irland zukunftsweisende Ökologie-Projekte, darunter das Energie-Plus-Gebäude des Aspern IQ, das Sonnwendviertel und den RHW.2 Office Tower von Raiffeisen. Die Termine, die vom AußenwirtschaftsCenter Dublin der WKÖ in Kooperation mit der Stadt Wien organisiert wurden, sahen auch Interviews zu den Themen Wohnbau, ökologische Richtlinien für den öffentlichen Einkauf und erneuerbare Energie (BürgerInnen-Solarkraftwerke) vor. Bei einer Fahrt mit der Eco-Tram demonstrierte Duncan Stewart für die irischen ZuseherInnen die neuesten Entwicklungen im Bereich öffentlicher Verkehr.

Am meisten faszinierte den irischen Kollegen, dass Wohnbauvorhaben in Wien immer in Kombination mit der Planung der notwendigen Verkehrs- und sozialen Infrastruktur vorangetrieben werden und wie umweltbewusst die Wienerinnen und Wiener in Bezug auf ihre eigenen Lebensumstände sind. "Die Wienerinnen und Wiener sind sich einfach bewusst, in welch toller, erhaltenswerten Umgebung sie leben. Das betrifft Grünräume ebenso wie den Erhalt der historischen Bauten", so der Moderator.

Die Beiträge über Wien werden Anfang 2014 im irischen Fernsehen ausgestrahlt.

Pressefoto: www.wien.gv.at/pressebilder

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Eva Gassner
Internationale Kommunikation
Telefon: 01 4000-81850
E-Mail: eva.gassner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003