Tolle Bilanz 2012/13 bei dm drogerie markt:

Erfolg durch permanente Erneuerung

Salzburg/Wals (OTS) -

  • Umsatzplus von 5,32 Prozent auf 720 Millionen Euro in Österreich
  • dm ist Branchenliebling laut Marktforscher Nielsen, market und OGM
  • Mehr als 15.000 Mitarbeiter und Umsatzplus von 5 Prozent im Teilkonzern
  • Rekordumsatz des dm Gesamtkonzerns von 7,6 Milliarden Euro
  • Neue dm Erlebniswelt in der Shopping City Süd

Mit einem Umsatzplus von 5,32 Prozent setzt dm drogerie markt Österreich seine höchst positive Entwicklung der vergangenen Jahre auch heuer fort. In den heimischen 380 Filialen erreicht dm im abgeschlossenen Geschäftsjahr per 30. September 2013 ein Umsatzvolumen von 720 Millionen Euro und schafft 141 zusätzliche Arbeitsplätze. In den österreichischen Filialen, Studios, dem Verteilzentrum in Enns und der Salzburger Zentrale arbeiten aktuell 6.039 Menschen.

dm ist Österreichs stärkste Ladenmarke

Zudem kürten heuer gleich drei unabhängige Verbraucherstudien der renommierten Marktforschungsinstitute Nielsen, market und OGM dm zum Branchenliebling der Österreicher. Die Drogeriemarktkette erhält Bestnoten für Sympathie, Vertrauen, Service, Attraktivität und Ansehen und kann ihren Spitzenplatz als stärkste Ladenmarke auch aus Konsumentensicht ausbauen.

Auch in den zehn dm Verbundenen Ländern in Mittel- und Südosteuropa (dm Österreich betreibt 100-prozentige Tochterunternehmen in Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Bulgarien und Mazedonien) kann sich dm durchwegs über den nationalen Branchentrends entwickeln: Der dm Teilkonzern Österreich/CEE steigert sein Umsatzvolumen um 5,00 Prozent auf 1.841 Millionen Euro. Wechselkursbereinigt liegt die Steigerung bei 5,37 Prozent. Insgesamt umfasst der Teilkonzern 1.413 Filialen (plus 59) und beschäftigt erstmals mehr als 15.000 Mitarbeiter. Das entspricht einem Zuwachs von 4,05 Prozent (plus 600). Gemeinsam mit Deutschland erreicht die dm Wirtschaftsgemeinschaft in ihrem 40. Geschäftsjahr 2012/2013 erstmals die Umsatzmarke von 7,6 Milliarden Euro*.

Investitionen in dm typisches Einkaufserlebnis

"Wir sind stolz auf den hohen Zuspruch unserer Kunden, der in den Konsumentenbefragungen ebenso sichtbar wird wie im quantitativen Wachstum. Wir sehen diesen Erfolg als Folge einer permanenten Weiterentwicklung und Erneuerung mit Blick auf die Veredelung der Kundenbedürfnisse. Unsere hohe Innovationskraft zeigt sich insbesondere in unseren Alleinstellungen in der Sortimentsgestaltung, in der Beratung durch ausgebildete Drogisten, in der einzigartigen Verbindung aus Drogeriewaren und Dienstleistungen in den Friseur- und Kosmetikstudios sowie im unverwechselbaren Ladenbild. Unsere bewusst einkaufenden Kunden, die zurecht immer anspruchsvoller werden, erwarten laufende Erneuerungen, Verbesserungen, Überraschungen, eine besondere Liebe zum Detail und ein Ernstnehmen der individuellen Bedürfnisse. Immer wichtiger wird den Verbrauchern auch, wie sich ein Unternehmen gegenüber Mitarbeitern, Gesellschaft und Umwelt verhält", nennt Mag. Martin Engelmann, Vorsitzender der dm Geschäftsführung, Gründe für den anhaltenden Erfolg von dm in Österreich und Europa. Die Investitionen des dm Teilkonzerns im vergangenen Geschäftsjahr beliefen sich auf knapp 60 Millionen Euro, allein in Österreich auf 21,5 Millionen Euro. Der Großteil davon floss in die Umgestaltung des Ladenbildes, das das Markenversprechen "Hier bin ich Mensch" mit allen Sinnen erlebbar machen möchte. Im letzten Jahr wurden allein in Österreich 47 Filialen neu eröffnet oder völlig neu gestaltet, modernisiert und in vielen Fällen auch vergrößert.

Die dm Filiale als Gesamtkunstwerk

Das großzügige Raumkonzept bietet einfache Orientierung und Übersicht durch niedrige Regale sowie ausreichend Platz für Service-, Beratungs- und Begegnungsqualität. Ausgesuchte Sortimentsbereiche wie Bewusste Ernährung, Gesichts- und Körperpflege, Dekorative Kosmetik oder Duft, die für die Differenzierung der Marke dm eine besondere Bedeutung haben, werden durch eine spezielle Gestaltung der Regale im Laden hervorgehoben. Das "Bühnenbild" aus Boden, Wand und Decke, hochwertige Materialien, ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept sowie aufeinander abgestimmte und den jahreszeitlichen Stimmungen folgende Gestaltungselemente, sind Merkmale, die einen Besuch bei dm zu einem einzigartigen Erlebnis machen sollen.

Noch mehr "dm": bislang größte Filiale in der SCS

Einen Höchststand im Sinn von Einkaufserlebnis bietet dm ab morgen, den 24. Oktober, in einer neu eröffneten Filiale in der Shopping City Süd in Vösendorf: Mit rund 1.350 Quadratmetern ist der Laden mehr als doppelt so groß wie eine durchschnittliche dm Filiale in Österreich. dm trägt mit dem Konzept der steigenden Erlebnisorientierung gerade im österreichischen Handel Rechnung. Das erweiterte Angebot aus über 16.000 Artikeln beinhaltet ein Mehr an Marken und Produkten in allen bestehenden Kategorien, darüber hinaus zusätzliche Sortimente wie ökologische Baby- und Kindertextilien, Familien- und Lernspiele oder Geschenkartikel. Neben der vollen Auswahl an bestehenden Dienstleistungen im Friseur- und Kosmetikstudio werden erstmals auch entspannende Massagen mit Stimmungslicht angeboten und so das Wohlfühlprogramm weiter komplettiert. Entschleunigung und gesunde Snacks warten in der großzügigen dm gesunde pause Frischetheke. Ein Bestellterminal für rezeptfreie Arzneimittel der Apothekenmarke Zur Rose und ein Info-Terminal des Hörgeräte-Herstellers Hansaton runden das Serviceangebot ab.

Ein hochwertiger Beratungsbereich wird abwechselnd von dm Drogisten, der Markenartikelindustrie sowie Pharmazeuten der "Zur Rose" bespielt. Darüber hinaus steht er für Verkostungen und Produktpräsentationen durch dm Lehrlinge zur Verfügung, die hier im Rahmen ihrer Ausbildung ihre Beratungskompetenz perfektionieren.

Permanenter Dialog und Austausch auf vielen Ebenen

Der Dialog mit dem Kunden ist das Grundprinzip des dm Stammkundenprogramms "active beauty Vorteilswelt" mit rund zwei Millionen aktiven Mitgliedern. Schrittweise wird den Kunden immer mehr die Möglichkeit gegeben, selbst mitzubestimmen, welche Informationen und Vorteile sie von dm erhalten wollen. Dazu gehört auch ein aktueller Relaunch der für Punkte einlösbaren Angebote:
Thematische Gutscheinhefte können nach individuellen Vorlieben ausgewählt werden und das Einlösen von Gutscheinen ist ab sofort direkt an der Kassa möglich - ohne vorheriges Ausdrucken am Terminal. Parallel zur Vorteilswelt hat sich auch die dm Facebook-Seite zu einem wichtigen Dialoginstrument gerade mit der jüngeren Generation entwickelt: Mit mehr als 320.000 Fans ist die Seite nach drei Jahren bereits die drittgrößte Österreichs (Quelle:
socialbakers.com/facebook-statistics/austria). Ebenso erfolgreich ist das Kundenmagazin "active beauty", das heuer seinen zehnten Geburtstag feiert und mit einer Auflage von über einer Million zur inzwischen reichweitenstärksten Frauenzeitschrift Österreichs herangewachsen ist.

Überdurchschnittlich hohe Mitarbeiterzufriedenheit

Nicht nur von den Kunden, sondern auch von seinen Mitarbeitern wird dm drogerie markt als Top-Unternehmen gesehen. Das bezeugen die Ergebnisse der Anfang des Jahres durchgeführten Mitarbeiterbefragung im dm Teilkonzern Österreich/CEE: 93 Prozent geben ihrem Arbeitgeber ein "Sehr gut" - ein Spitzenwert, denn Vergleichswerte am österreichischen Arbeitsmarkt werden in Studien häufig mit rund 60 Prozent angegeben. Neun von zehn Mitarbeitern sind ausdrücklich stolz darauf, bei dm zu arbeiten, ebenso viele können dm als Arbeitgeber weiterempfehlen. Die Zustimmung zieht sich gleichmäßig quer durch alle Mitarbeitergruppen und Funktionsbereiche - und das in allen Ländern des Teilkonzerns. Nach außen wird die hohe Mitarbeiterzufriedenheit an zahlreichen Auszeichnungen sichtbar - wie zuletzt zum besten Arbeitgeber in Tschechien und in Bosnien-Herzegowina.

Die regelmäßig durchgeführten Mitarbeiterbefragungen sind Teil des aktiven Dialogs mit allen Mitarbeitern. Dementsprechend wurden seit der letzten Befragung im Jahr 2010 zahlreiche von den Mitarbeitern angeregte Maßnahmen umgesetzt - unter anderem etwa das Pilotprojekt der "Gesundheitszirkel": Aufgesplittet in verschiedene Zielgruppen erarbeiten Mitarbeiter, was belastend und was stärkend auf die tägliche Arbeit wirkt. Die Menschen haben so die Möglichkeit, ihre Erfahrungen einzubringen und das Thema Gesundheit im Arbeitsleben bei dm aktiv mitzugestalten.

Unterstützung für dm Mitarbeiter in schwierigen Lebenslagen Dabei wird in der dm Kultur Gesundheit ganzheitlich als körperliches, geistig-seelisches und soziales Wohlbefinden gesehen, das sich über den Arbeitsplatz hinaus auch auf das private Umfeld erstreckt. In diesem Sinne bietet dm drogerie markt seinen Mitarbeitern verschiedene flexible Möglichkeiten, Familien- und Berufsleben aufeinander abzustimmen und hat auch die Initiative "Unterstützung und Beratung in Lebensfragen" ins Leben gerufen. Damit stellt dm seinen Mitarbeitern in privat oder beruflich schwierigen Zeiten professionelle Hilfe zur Seite - völlig anonym und kostenlos. Rund 60 Beratungen werden pro Monat seit Beginn des Projekts bei externen Spezialisten in Anspruch genommen.
Ein prämiertes Beispiel für erfolgreiches miteinander und voneinander Lernen ist das mit dem ersten Platz beim Betrieblichen Sozialpreis 2012 ausgezeichnete Projekt "Kulturdialog": Dazu gehören unter anderem Sprachkurse von Mitarbeitern für Mitarbeiter im Verteilzentrum Enns.

Lernen bei dm

dm Österreich beschäftigt rund 800 Lehrlinge in sieben Berufen. Die neue Lehrlingskampagne wurde an die aktuelle Werbekampagne "Für alles was ich bin" angelehnt und soll unter der Devise "Für alles was ich werden will" motivierte junge Talente für eine Karriere bei dm begeistern. Die hohe Qualität der dm Ausbildung kommt nicht zuletzt durch zahlreiche Auszeichnungen zutage, die die dm Lehrlinge erhalten - so etwa die Nominierung von gleich drei jungen dm Stylistinnen für den nationalen Wettbewerb "Austrian Hairdressing Award".

Die fachliche Ausbildung ist bei dm aber keinesfalls auf junge Menschen beschränkt, sondern kann auch im zweiten Bildungsweg "nachgeholt" werden. Erstmalig schlossen im Juli dieses Jahres 33 dm Mitarbeiter eine Lehre im zweiten Bildungsweg ab und absolvierten eine Ausbildung zu Drogisten bzw. Betriebslogistikkaufleuten -parallel zur Berufstätigkeit. Dass dieses Ausbildungsangebot gerne angenommen wird, zeigt, dass sich die Mitarbeiter auch außerhalb des typischen Lehrlingsalters weiterbilden und -entwickeln wollen.

mehr vom leben tag wird international

Um persönliche Weiterentwicklung geht es auch beim "mehr vom Leben Tag": Mitarbeiter erhalten einen zusätzlichen Urlaubstag, wenn sie diesen für ein ehrenamtliches Engagement rund um ein soziales oder ökologisches Anliegen nutzen. Idee und Umsetzung der Initiative wurden im letzten dm Geschäftsjahr mit dem Staatspreis für Public Relations 2012 belohnt. Zeitgleich wurde das Angebot auch den Mitarbeitern in allen Verbundenen Ländern zugänglich gemacht. Unter dem Motto "miteinander - füreinander" unterstützt dm seit vielen Jahren verschiedene soziale Einrichtungen und Anliegen. Aktionen wie babyhilfe, sonnenkinder, gesunde zähnchen und Starke Freunde werden auch im kommenden Jahr umgesetzt, da dm drogerie markt auf langfristiges gemeinsames Engagement mit professionellen Organisationen wie Caritas, SOS-Kinderdorf, der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und dem Gesundheitsministerium setzt. Mit der Neuauflage der Aktion "Natur freikaufen" animierte dm seine Kunden, Punkte zu spenden, die in eine Geldspende an den Naturschutzbund umgewandelt wurden. So konnten bislang rund 135.000 Quadratmeter an gefährdetem Lebensraum nachhaltig gerettet werden.

*Die detaillierten Zahlen zum dm Gesamtkonzern werden morgen, den 24. Oktober 2013, veröffentlicht und können dann unter folgendem Link ab 12 Uhr abgerufen werden:
www.movea.at/kunden/dm/dmZahlenGJ1213.zip.

Fotos von der Pressekonferenz finden Sie online unter www.apa-fotoservice.at/galerie/4689 sowie auf der dm Website unter www.dm-drogeriemarkt.at/pressebilder.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Ornig
Pressesprecher dm drogerie markt Österreich
movea marketing GmbH & Co KG
Ernst-Grein-Straße 5
5026 Salzburg
Tel.: 0662/643 579-13
presse@dm-drogeriemarkt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DMO0001