BSO-Präsident Wittmann warnt vor ORF-Einsparungen

Dramatische Budget-Reduktion im ORF Sport geplant

Wien (OTS) - ORF Sport-Chef Hans-Peter Trost teilte in einem Brief an BSO-Präsident Dr. Peter Wittmann und weitere EntscheidungsträgerInnen des österreichischen Sports mit, dass es im Rahmen des Struktur- und Sparprogrammes im Jahr 2014 "in nahezu allen Bereichen des ORF zu teilweise dramatischen Budgetkürzungen" kommen wird. Für den Sport bedeutet das konkret die Reduktion des Budgets von ORF Sport+ um knapp 70% und die Einstellung der Sendung "Sport Bild" auf ORF1.

BSO-Präsident Wittmann zeigt sich aufgrund dieses Vorhabens besorgt: "Diese geplanten Maßnahmen würden den österreichischen Sport in eine äußerst schwierige Situation bringen, davor kann man nicht genug warnen. Der organisierte Sport muss zusammenhalten und diese Einsparungen verhindern!"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. Barbara Spindler
Geschäftsführerin
Tel.: +43 / 1 / 504 44 55
office@bso.or.at
www.bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001