Otto-Brenner-Preis an Armin Thurnher

Falter-Herausgeber Armin Thurnher erhält als erster österreichischer Journalist den renommierten deutschen Otto-Brenner-Preis

Wien (OTS) - Die Jury zeichnet Armin Thurnher, Gründer, Verleger und Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung "Falter" mit dem von der Otto-Brenner-Stiftung der IG Metall verliehenen "Spezial"-Preis für sein Lebenswerk aus und würdigt ihn als "einen der wortgewaltigsten und denkschärfsten politischen Journalisten deutscher Sprache". Der Österreicher Thurnher ist ein "hinreißend kluger Interpret, Analytiker und Kritiker österreichischer und europäischer Politik, der einen bestechend klaren Blick auch auf die deutsche Gesellschaft hat", schreibt die Jury. Mit dem "Spezial"-Preis wird ein Publizist geehrt, "der in bester Tradition von demokratischer Aufklärung steht", einer, der für die Jury in die große Reihe von Siebenpfeiffer, Börne, Wirth, Tucholsky, Ossietzky und Augstein gehört. Thurnher, so die Jury in ihrer Begründung, "führt einen großartigen publizistischen Kampf gegen Rechtsradikalismus und Reaktion". Auf ihn geht die Wortbildung Feschismus zurück: "Dieses Wort war eine seiner Waffen bei seinen Attacken gegen Jörg Haider". Mit dem Preis würdigt die Jury auch "Thurnhers Einsatz für ein soziales Europa."

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird am 12. November in Berlin übergeben. Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des deutschen Bundesverfassungsgerichts, hält die Festrede.

Den ebenfalls mit 10.000 Euro dotierten "Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus" erhielt Michael Obert vom Magazin der Süddeutschen.

Die Jury bestand aus Sonia Seymour Mikich (Leiterin Programmgruppe Fernsehen Inland, WDR), Harald Schumann (Redakteur für besondere Aufgaben, Der Tagesspiegel), Prof. Dr. Volker Lilienthal (Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Qualitätsjournalismus, Universität Hamburg), Prof. Dr. Thomas Leif (SWR-Chefreporter und Moderator von "2+Leif") und Prof. Dr. Heribert Prantl (Innenpolitik-Chef und Mitglied der Chefredaktion, Süddeutsche Zeitung) sowie Berthold Huber (Verwaltungsratsvorsitzender der Otto Brenner Stiftung und 1. Vorsitzender der IG Metall).

Rückfragen & Kontakt:

Falter
Tatjana Ladstätter
Tel.: 01 53660 910
ladstaetter@falter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAT0001