ÖZIV Medienpreis: Call for entries

Einreichfrist endet am 31. Dezember 2013

Wien (OTS) - Seit 2006 vergibt der ÖZIV mit der Unterstützung des ÖJC seinen Medienpreis für herausragende journalistische Leistungen für Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben/in der Wirtschaft. Der Preis wird getrennt für Print- und elektronische Medien vergeben und ist mit der Statue "Schuasch" des Künstlers Rudi Pinter sowie je 1.000 Euro dotiert.
Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind journalistische Beiträge, die zwischen Jänner und Dezember 2013 entstanden und in österreichischen Print-oder elektronischen Medien erschienen sind. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2013.

Wichtige Einreichungskriterien für die Bewertung sind vor allem:

  • Die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit des Rezipienten zu wecken
  • Die Relevanz der Information und der Nachrichtenwert
  • Die Rücksichtnahme auf diskriminierungsfreie Sprache/Wording
  • Die Originalität des Themas
  • Die Objektivität und Unabhängigkeit sowie der Respekt für journalistische und ethische Prinzipien
  • Der Umfang und Aufwand der Recherche Pro Teilnehmer können maximal drei Beiträge eingereicht werden.

Rückfragen & Kontakt:

und Einsendungen an:
ÖZIV Bundessekretariat
Stefan Pauser
1110 Wien, Hauffgasse 3-5/3. OG
T: 01-513 15 35-0
M: stefan.pauser@oeziv.org
www.oeziv.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZIV0001