Einladung zur Pressekonferenz: Soziale Folgekosten von Lust & Sucht in Österreich

Wien (OTS) - Die negativen Folgen eines (unkontrollierten) Konsums von Alkohol, Rauchtabak, illegalen Drogen und Glücksspiel sind in zunehmendem Maße fixer Bestandteil des öffentlichen Diskurses.

KREUTZER FISCHER & PARTNER legen gemeinsam mit der Universitätsklinik für Psychiatrie & Psychotherapie an der MedUni Wien, erstmals eine Studie vor, in der die sozialen Folgekosten unter Berücksichtigung von suchtbezogenen Mehrfacherkrankungen quantifiziert und Erkenntnisse für einen "Nationalen Suchtplan" abgeleitet werden.

Pressekonferenz: Soziale Folgekosten von Lust & Sucht in Österreich

Ihre Gesprächspartner:

Univ.-Prof. Dr. Gabriele Fischer
Medizinische Universität Wien, Universitätsklinik für Psychiatrie &
Psychotherapie, Suchtforschung & -therapie

Andreas Kreutzer
Geschäftsführer KREUTZER FISCHER & PARTNER | Marktanalyse

Um telefonische Anmeldung unter 01.470.65.10 DW 13 wird gebeten.

Datum: 22.10.2013, um 09:00 Uhr

Ort:
Steinböck Saal im Palais Niederösterreich
Herrengasse 13, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

KREUTZER FISCHER & PARTNER - Marktanalyse
Alexandra Wailzer,
Wimbergergasse 14-16, A- 1070 Wien
Tel: 01/470 65 10-13, www.kfp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003