Dr. Monika Lindner als freie Mandatarin im Parlament

Wien (OTS) - Nach reiflicher Überlegung hat sich Dr. Monika Lindner entschlossen, das durch die Wahl am 29. September zustande gekommene Mandat zum Nationalrat anzunehmen. Sie wird dieses als freie Abgeordnete und ohne einem Club anzugehören wahrnehmen.

Der ursprüngliche Grund für Lindners politisches Engagement war das überraschende Angebot von Frank Stronach, auf der Bundesliste des "Teams Stronach" zu kandidieren. Ausschlaggebend für ihre Entscheidung waren sein damals veröffentlichtes Programm, sowie die Grundeinstellungen des "Team Stronach". Darüber hinaus kam dieses Angebot ihrem schon lange gehegten Wunsch entgegen, selbst einen aktiven Beitrag im politischen Leben des Landes zu leisten.

"Das Aufbrechen starrer Strukturen, auf der Hand liegende, nötige Reformen in vielen Bereichen wie Bildung, Steuer, Verwaltung, Gesundheits- und Forschungspolitik sind längst überfällig. Aus meiner persönlichen Sicht ist es eine Ehre und eine Verpflichtung, sich für Österreich einzusetzen, wenn man die Möglichkeit dazu hat," sagt Dr. Lindner.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriela Würth
Gabriela Würth Kommunikation, GWK
E-Mail: gabriela.wuerth@speed.at
Tel: 0676 33 24 879

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011