Einladung zum Pressegespräch: Energiewende - die Herausforderung!

Graz (OTS) - Pressegespräch anlässlich der 51. Fachtagung der OGE Österreichische Gesellschaft für Energietechnik im OVE

Ort: Messe Congress Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz
Zeit: Donnerstag, 10. Oktober 2013, 09:45 Uhr

Die Folgen des Kernkraftwerkunfalls im japanischen Fukushima bewirkten in manchen Ländern, vor allem in der Politik, ein Nachdenken über einen weiteren Einsatz der Atomkraft für die Stromversorgung. Diese Überlegungen führten in Deutschland zu einem Atom-Moratorium. Zusätzlich wurde der vermehrte Einsatz von erneuerbaren Energien wie Wind und Photovoltaik für die Stromversorgung forciert. Für diese Ausrichtung auf eine nachhaltigen Energieversorgung einerseits und Energieeffizienzmaßnahmen andererseits wurde der Begriff "Energiewende" geprägt.

Die jüngste Entwicklung zeigt sich nun folgend: Immer mehr Windparks im Norden und weitläufige Photovoltaikanlagen im Süden Deutschlands bilden neue Stromerzeugungsschwerpunkte, deren Größe durchaus mit herkömmlichen Großkraftwerken vergleichbar ist. Dadurch hat sich der Transit auf den europäischen Stromnetzen stark verändert, wovon auch Österreich unmittelbar betroffen ist. Dem hinkt jedoch der Ausbau der Netzinfrastruktur - auch bedingt durch langwierige Bewilligungsverfahren - hinterher. Aufgrund der Volatilität der regenerativen Energien wird es immer schwieriger, eine gesicherte Stromversorgung aufrecht zu erhalten.

"Energiewende - die Herausforderung!" lautet daher das Motto der diesjährigen Fachtagung der Österreichischen Gesellschaft für Energietechnik (OGE) im OVE, die am 10. und 11. Oktober in Graz stattfindet. Welche Herausforderungen kommen auf Elektrizitätswirtschaft, Wissenschaft, Industrie, Politik und vor allem auf den Konsumenten zu? Darüber referieren hochkarätige Vortragende aus Energiewirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Öffentlicher Hand.

Energiewende - die Herausforderung!

Diskutieren Sie darüber im Rahmen eines Pressegesprächs mit folgenden Gesprächspartnern:

  • VDir. Dipl.-Ing. Walter Boltz, E-Control
  • VDir. Dipl.-Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner, Austrian Power Grid AG
  • Univ.-Prof. Dr. Lothar Fickert, Technische Universität Graz, Institut für Elektrische Anlagen
  • Dipl.-Ing. Dr. Franz Hofbauer, MBA, Präsident des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik und Vorsitzender der OGE
  • VDir. Dipl.-Ing. Christian Purrer, Energie Steiermark AG

Wir ersuchen um Ihre Anmeldung bei Frau Gabriele Hellemann, Österreichischer Verband für Elektrotechnik, Tel.: 0316/873-7916, Fax: 0316/873-7917, E-Mail: g.hellemann@ove.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Verband für Elektrotechnik
Pressestelle
Mag. Jutta Ritsch
Krenngasse 37, 8010 Graz
Tel.: +43 316 873-7919
Fax: +43 316 873-7917
E-Mail: presse@ove.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVE0001