Simmering: Das Geheimnis der "Grotte" im Schloss

Anmeldungen zu Neugebäude-Führungen: Tel. 0664/574 52 10

Wien (OTS) - Warum das bedeutende Renaissance-Gebäude über eine "Grotte" verfügt, verrät Helga Rauscher bei ihren kurzweiligen Führungen durch Schloss Neugebäude in Simmering. Vom Geheimnis der "Grotte" bis zu einstmaligen Ballspielen im Schloss wartet die Kennerin mit mannigfaltigen Geschichten auf. Die nächsten Rundgänge im Schlossareal finden am Sonntag, 13. Oktober, und am Sonntag, 27. Oktober, statt. Beginn der Touren ist jeweils um 14.00 Uhr. Ausgangspunkt ist der Eingang in der Otmar Brix-Gasse 1 (nächst Meidlgasse). Von der Nutzung als "Lustgarten" bis zur Haltung von Raubtieren diente das Schloss im Laufe der Zeit unterschiedlichen Zwecken, die bei der zirka 1,5 Stunden dauernden Tour detailliert beschrieben werden. Helga Rauscher sorgt mit Anekdoten aus vergangenen Zeiten für frohe Stimmung und beantwortet Fragen des Publikums. Erwachsene entrichten 6 Euro für eine Führung. Junge Menschen (bis 16 Jahre) bezahlen für die lehrreichen Touren nichts. Die Teilnehmerzahl bei den empfehlenswerten Veranstaltungen des "Kulturvereins Simmering" ist begrenzt (maximal: 35 Personen, wenigstens: 10 Personen). Ab sofort nimmt das Organisationsteam unter der Telefonnummer 0664/574 52 10 Anmeldungen für beide Termine an. Informationen über den "Kulturverein Simmering" im Internet:
www.kv-elf.com.

Allgemeine Informationen:
Veranstaltungen im Schloss Neugebäude:
www.schlossneugebaeude.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002