400 Arbeitsplätze bei "DIE KÄSEMACHER" gerettet!

Vitis (OTS) - Die Insolvenzanmeldung am 15. Juli dieses Jahres sorgte für ein Rauschen im heimischen Blätterwald und für einen Schock für mehr als 200 (bzw. 400 in der Saison von Juli bis Oktober) Angestellte und deren Familien. Ausschlaggebend war die Fälligstellung sämtlicher Kreditlinien durch die beiden Hauptbanken mit der Begründung, dass der Eigentümer nicht mehr "geschäftsfähig" sei.

Wie kam es dazu? Ein schwerer Motorradunfall des Eigentümers Hermann Ploner, die daraus resultierenden Spätfolgen und seine Abwesenheit durch Spitalsaufenthalte und Rehabilitation führten zu gravierenden Fehlentscheidungen im Management. Ungeschickte Finanzierungen und Investitionen durch "verlockende" Kreditangebote legten damals den Keim für die späteren Turbulenzen. Und das genau im Moment der größten Expansion des Betriebes in seiner 22-jährigen Erfolgsgeschichte. Die Produktion in Vitis wurde gerade neu gebaut und in Heidenreichstein entstand die "Käsemacherwelt", eine Schaukäserei als Marketinginstrument.

Nach der Schockmeldung im Juli durch den KSV ("KÄSEMACHER pleite!"), der darauffolgenden Insolvenzanmeldung und der Bestellung von Dr. Edmund Kitzler und Dr. Clemens Schnelzer zum Masseverwalter, wurde die Steuerberatungskanzlei CONFIDA-WEITRA als neuer Steuerberater geholt und mit der Aufgabe betraut, einen Status zu erheben und einen realisierbaren Sanierungsplan zu entwickeln. Oberste Priorität war immer die heimische Premiummarke DIE KÄSEMACHER zu retten, 200 Arbeitsplätze zu erhalten und bei mehr als 180 Lieferanten die Lieferverträge zu erfüllen.

Unzählige Sitzungen, Meetings und Gesprächen mit den Banken, Lieferanten, der Arbeiterkammer und den unzähligen Kunden und großen Handelsketten später, wurde bei der Tagsatzung im Landesgericht Krems am 2. Oktober die Zustimmung von nahezu 100% der Gläubiger für einen Fortbestand der KÄSEMACHER gegeben und vom Konkursgericht abgesegnet.

Hier gilt großer Dank dem Team, dass der neuen Geschäftsführerin Doris Ploner zur Seite stand. Ebenfalls großer Dank gilt den privaten Investoren, die an die Waldviertler Firma DIE KÄSEMACHER glauben und frisches Geld für den Fortbestand zur Verfügung stellten und somit die Realisierung des Sanierungsplanes ermöglichten.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Ploner
Tel.: 0664/5486239

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007