Samsung präsentiert ISOCELL: Innovative Bildsensortechnologie für Mobilgeräte der Premium-Klasse

Seoul, Korea (ots) - Die Pressemitteilung liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

Samsung Electronics Co. Ltd., ein führender Anbieter von modernsten Halbleiterlösungen, stellt unter dem Namen "ISOCELL" seine neue Pixel-Technologie für CMOS-Bildsensoren vor. Die neue Technologie erhöht die Lichtempfindlichkeit von Bildsensoren beachtlich und steuert auf effiziente Weise die Aufnahme von Elektronen. Dies sorgt auch in Umgebungen mit schwacher Beleuchtung für eine höhere Farbintensität. ISOCELL verbessert die Bildqualität und sorgt so bei Besitzern von Smartphones und Tablets, die mit der neuen Technologie ausgestattet sind, für ein gesteigertes Anwendererlebnis.

"Aufgrund von Weiterentwicklungen in der Pixel- und Prozesstechnologie machen es die Kameras in Smartphones und Tablets ihren Benutzern so einfach wie noch nie, gestochen scharfe Bilder aufzunehmen und mit anderen Personen in aller Welt zu teilen", sagt Taehoon Kim, Vice President of System LSI Marketing, Samsung Electronics. "Die ISOCELL-Technologie ist eine weitere Innovation, welche die Bildqualität auf ein neues Leistungsniveau anhebt und Samsungs technologische Führungsposition bei Bildsensoren für Mobilgeräte demonstriert."

Für die Qualität eines Bildsensors ist die Lichtmenge verantwortlich, die von den einzelnen Bildpunkten eines Sensor-Arrays erfasst werden. Da der Markt für Mobilgeräte bei konstanten Kamera-Abmessungen Produkte mit höherer Auflösung und immer besserer Bildqualität verlangt, mussten die Pixel-Größe reduziert und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit erhöht werden - eine Aufgabe mit großen Herausforderungen.

Um diese Herausforderungen zu meistern, konzentrierte man sich bei bisherigen Sensortechnologien auf die Verbesserung der Lichtabsorption der Pixel. So hat sich die Pixel-Technologie von FSI (Front Side Illumination) hin zur BSI (Back Side Illumination) entwickelt, bei der eine Fotodiode die fotoelektrische Effizienz steigert. Während sich die BSI-Technologie zunächst als sehr effizient erwies, zeigten sich bei der Reduzierung der Pixel-Abmessungen Grenzen zur Verbesserung der Bildqualität auf.

Aufbauend auf den bisherigen Fortschritten und dem Ziel, Bildsensoren für Mobilgeräte mit noch höherer Bildqualität bereitzustellen, hat Samsung bereits die Patentierung der nächsten Pixel Technologie Generation, auf ISOCELL-Technologie basierend, beauftragt. Bei der ISOCELL-Technologie gibt es eine physikalische Grenze zwischen benachbarten Bildpunkten, welche die einzelnen Pixel voneinander isoliert. Diese Isolation ermöglicht, dass mehr Fotonen von der Mikrolinse erfasst und von der Fotodiode des ursprünglichen Pixels aufgenommen werden. Dies minimiert ein unerwünschtes elektrisches Gegenkoppeln zwischen Pixeln und ermöglicht eine erweiterte FWC (Full Well Capacity).

Gegenüber herkömmlichen BSI-Bildpunkten senken die ISOCELL-Pixel das Übersprechen um etwa 30 Prozent. Dadurch ergibt sich eine höhere Farbtreue. Dies wiederum ermöglicht, dass die Originalfarbe mit der entsprechenden Schärfe und in den richtigen Farben reproduziert werden kann. Daraus ergibt sich eine um 30 Prozent erhöhte FWC und ein damit verbundener höherer Dynamikbereich.

Ein Bildsensor mit ISOCELL-Technologie kann ferner einen 20 Prozent größeren CRA (Chief Ray Angle) erreichen, was die Bauhöhe des Kameramoduls reduziert. Solche Kameramodule eignen sich für flache Mobilgeräte mit kleinem Formfaktor und anspruchsvollen Low-Z-Anforderungen.

Als erster Bildsensor von Samsung, der die neue Technologie enthält, nutzt den 8 Megapixel-Bildsensor S5K4H5YB ISOCELL-Pixel mit 1,12µm. Er hat ein optisches Format von ¼ Zoll. Der S5K4H5YB wird derzeit als Muster an Kunden ausgeliefert. Die Massenproduktion beginnt im vierten Quartal 2013.

Die Marktforschungsfirma Techno System Research geht davon aus, dass 2014 etwa 66 Prozent aller Smartphones Bildsensoren mit Auflösungen von 8MPixel oder höher enthalten werden

Über Samsung Electronics Co., Ltd.

Samsung Electronics Co. Ltd. ist ein weltweit führender Anbieter von Technologie, die Menschen überall neue Möglichkeiten eröffnet. Durch kontinuierliche Innovation und Marktbeobachtung transformiert das Unternehmen die Welten der Fernsehgeräte, Smartphones, PCs, Drucker, Kameras, Haushaltsgeräte, LTE-Systeme, Medizingeräte, Halbleiter und LED-Lösungen. Bei Samsung Electronics Co. Ltd. sind 270000 Menschen in 79 Ländern beschäftigt. Der jährliche Umsatz des Unternehmens beträgt über US$187,8 Mrd. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.samsung.com.

Über Samsung Semiconductor Europe

Samsung Semiconductor Europe, eine Tochtergesellschaft von Samsung Electronics Co. Ltd. Seoul, Korea, mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt/Main unterhält Büros in ganz Europa und in der Region EMEA (Middle East & Africa). Der europäische Hauptsitz ist für die Marketing- und Verkaufsaktivitäten der Component Business Units von Samsung Electronics zuständig. Dazu gehören die Bereiche Memory, System LSI, LED und Display Business in EMEA. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.samsung.com/semiconductor.

# # #

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ujeong Jahnke Samsung Semiconductor Europe GmbH Tel. +49(0)6196-66-3300, Fax +49(0)6196-66-23525 Email: ujeong.j@samsung.com

# # #

Samsung und das stilisierte Samsung Design sind Warenzeichen und Servicebezeichnungen von Samsung Electronics Co. Ltd. andere Warenzeichen befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.

Rückfragen & Kontakt:

Ujeong Jahnke
Samsung Semiconductor Europe GmbH
Tel. +49(0)6196-66-3300, Fax +49(0)6196-66-23525
Email: ujeong.j@samsung.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0015