Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) mit VCÖ-Mobilitätspreis 2013 ausgezeichnet

Gewinnerprojekt "Top-Jugendticket" als Vorreiter für alle Bundesländer

Wien (OTS) - VOR wurde für das Pilotprojekt "Top-Jugendticket" mit dem VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichnet. Das Ticket für nur 60 Euro eröffnet Schülern und Lehrlingen bis 24 eine klimafreundliche und vernetzte Mobilität mit sämtlichen Öffis in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland. Wolfgang Schroll und Thomas Bohrn, Geschäftsführer der Verkehrsverbund Ost-Region GmbH, nahmen die Auszeichnung entgegen und bedankten sich bei allen Mitwirkenden für das Gelingen des Pilotprojekts.

"Das Top-Jugendticket wird von den Schülern und Lehrlingen als attraktives Mobilitätsangebot wahrgenommen. Mit diesem Spitzenangebot für junge Menschen können wir auch jene Schüler und Lehrlinge zum Umsteigen bewegen, die den öffentlichen Verkehr bisher nicht genutzt haben", ist VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll sicher. Zudem hat sich das klassische Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen in den vergangenen Jahren stark verändert, was mit einem erhöhten Mobilitätsbedürfnis einhergeht. "Für umgerechnet fünf Euro pro Monat können Schüler und Lehrlinge an 365 Tagen im Jahr ihre individuellen Mobilitätsbedürfnisse verwirklichen, das ist gut investiertes Geld", bringt VOR-Geschäftsführer Thomas Bohrn die Vorteile des Top-Jugendtickets auf den Punkt. Ermöglicht wurde das bahnbrechende Angebot durch die Unterstützung der für Familie, Jungend bzw. Verkehr zuständigen Ministerien sowie der beteiligten Länder Wien, Niederösterreich und Burgenland. Der Dank von VOR gilt nicht zuletzt den über 40 Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund, die von Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl und ÖBB-Personenverkehrs-Vorstand Georg Lauber vertreten wurden.

Das Top-Jugendticket für Schüler und Lehrlinge um 60 Euro ist das ideale Ticket für Schulweg und Freizeit, denn es gilt auf allen Verbundlinien in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland an allen Tagen - auch während der Schulferien. Die klassischen Jugendtickets (19,60 Euro) gelten an Schul- bzw. Arbeitstagen für den Weg vom Hauptwohnsitz zur Schule bzw. Ausbildungsstätte. Von den rund 500.000 Schülern und Lehrlingen in den drei Bundesländern nutzen insgesamt rund 330.000 das Jugendangebot von VOR. Davon entfallen mehr als 70 Prozent auf das Top-Jugendticket, das sich im Zuge des Pilotprojekts in der Ostregion bestens bewährte und bei den Jugendlichen sofort zum Verkaufsschlager wurde. Mit dem großen Erfolg des Pilotprojekts in den drei Vorreiter-Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland, wird das TOP-Jugendticket nunmehr auch bundesweit umgesetzt.

Der Erfolg der neuen Jugendtickets liegt zum einen im unbürokratischen Angebot und zum anderen am hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Schüler und Lehrlinge, die bereits ein Jugendticket um 19,60 Euro gekauft haben, können gegen eine Aufzahlung von 40,40 Euro auf das Top-Jugendticket umsteigen und die Öffis unbegrenzt nutzen. Erhältlich sind die Tickets bei folgenden Stellen: Vorverkaufsstellen und Automaten der Wiener Linien, Postfilialen und teilnehmende Postpartner in Niederösterreich und Burgenland sowie im VOR-SeviceCenter in der BahnhofCity Wien West und im Online-Ticketshop der Wiener Linien auf www.vor.at.

Informationen zu Jugendticket und Top-Jugendticket: www.vor.at/top

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4644

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR): Besser unterwegs

Als ältester und größter Verkehrsverbund Österreichs vereint VOR seit 1984 Schienenverkehrs- und Busverkehrsunternehmen zu einer Tarifgemeinschaft für rund 2,7 Mio. Einwohner. Auf einer Fläche von 8.841 km2 verkehren im VOR rd. 900 Linien, die ca. 11.500 Haltestellen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bedienen. Jährlich nützen über 979 Mio. Fahrgäste die vielfältigen Öffi-Angebote auf einer Linienlänge von 8.362 km. Die Aufgaben des VOR können unter den vier Begriffen "informieren, verbinden, unterstützen, bewegen" zusammengefasst werden. Das Leistungsspektrum reicht von Fahrplan- und Tarifkoordination, der Planung von Verkehrskonzepten und der Ausschreibung von Verkehrsdienstleistungen bis zur Beauftragung von Verkehrsunternehmen. VOR ist auch über die Ostregion hinaus als Impulsgeber und Ansprechpartner für intelligente Mobilität bekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Georg Huemer
Mediensprecher
Public Relations

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Management für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Europaplatz 3/2, 1150 Wien
Tel.: +43(0)1 955 55-1512
Mobil: 0664 609 55-1512
Fax: +43(0)1 955 55-106
georg.huemer@vor.at
Internet: www.vor.at

Mag. Jürgen Pogadl
Public Relations
Mediensprecher

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Management für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Europaplatz 3/2, 1150 Wien
Tel.: +43(0)1 955 55-1511
Mobil: 0664 609 55-1511
Fax: +43(0)1 955 55-106
juergen.pogadl@vor.at
Internet: www.vor.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOR0001