In Summe 708.000 Österreicher (weitester Seherkreis) sahen "ATV Meine Wahl"

Kanzler-Duell und Oppositionsrunde lockten gleich viele Seher an

Wien (OTS) - ATV stand gestern zur Primetime ganz im Zeichen der Nationalratswahl 2013. Eine Countdown-Sendung, zwei Diskussions-sowie Analyserunden und außerdem Live-Schalten nach Berlin machten einen politischen Fernsehabend für die Zuseher komplett. In Summe 708.000 Österreicher informierten sich gestern bei der von Sylvia Saringer und Meinrad Knapp geführten Sendung "ATV Meine Wahl". Der weiteste Seherkreis zeigt auch, dass "ATV Meine Wahl" 100.000 Österreicher erreichte, die bis gestern noch keine TV-Konfrontation auf einem anderen Sender verfolgt hatten.

Das Publikumsinteresse war bei beiden Diskussionsrunden ungefähr gleich groß: durchschnittlich 171.000 Seher verfolgten das Gespräch von Kanzler Werner Faymann und Vize-Kanzler Michael Spindelegger, 170.000 Österreicher interessierten sich danach für die Diskussion der Opposition mit Heinz Christian Strache, Eva Glawischnig und Josef Bucher.

Mit "ATV Meine Wahl" konnte ATV sehr gute Marktanteile einfahren und einmal mehr zeigt sich, dass die Politiker via ATV vor allem die jungen Seher erreichen. 8,4 % der Österreicher zwischen 12 und 29 Jahren verfolgten die Gesprächsrunde von Kanzler und Vize-Kanzler. In der Gruppe der 12 bis 49-jährigen Seher erreichte diese Runde einen Marktanteil von 6,5 %.
Bei der gleich im Anschluss ausgestrahlten Runde der Opposition verhielt es sich bei gestiegenen Marktanteilen ähnlich. Hier wurde bei den jungen Sehern zwischen 12 und 29 Jahren ein Marktanteil von 10,0 % erreicht, die 12 bis 49-Jährigen lieferten einen Anteil von 9,5 %.

Das weitere Programm zur Nationalratswahl: Am Mittwoch leitet Sylvia Saringer in "Am Punkt Wahl Spezial" um 21.55 Uhr eine hochrangig besetzte Diskussion zum Thema "Schlacht der Parteigeneräle". Am Wahltag, dem 29. September, widmet ATV der Wahl eine fast vierstündige Live-Sendestrecke aus dem Parlament. ATV-Moderator Meinrad Knapp meldet sich um 16.30 Uhr mit der Countdown-Sendung zur 1. Hochrechnung. Danach stehen erste Reaktionen, Interviews und ausführliche Analysen am Programm.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat TV GmbH & Co KG
Alexandra Damms, Leiterin Presse & PR / Pressesprecherin
Tel.: +43-(0)1-21364 - 750
alexandra.damms@atv.at
www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001