Presse-Information zu ExtraDienst 9/2013

Wien (OTS) - Der neue ExtraDienst ist da! Mit 334 Seiten, voll gepackt an frischen Informationen, bringen wir Lese-Vergnügen in trübe Herbststunden. Etwa: Die personellen Veränderungen an der Publicis-Spitze. / Immer öfter wollen Kunden ihren Agenturen das kreative Zepter entreißen / Zeitungsherbst: Die Coverstory dreht sich um die aktuellen Probleme und die diversen Lösungsversuche der europäischen Zeitungsverlage.

EDitorial

Mit Skurrilitäten aus der Branche setzt sich ExtraDienst Herausgeber Christian W. Mucha in seinem Leitartikel auseinander. Was mag etwa Ex-Fußballer Paul Scharner geritten haben, ausgerechnet in Claudia Stöckls Ö3 Sendung "Frühstück bei mir" einen zehn Jahre alten Sexskandal zu enthüllen und damit seine Mannschaftskollegen in die Bredouille zu bringen? Oder: Ist es üblich, sich wie die PR Agentur Loebell & Nordberg auf der Website mit Kunden zu schmücken, die sich längst verabschiedet haben?

Top Dienst

Publicis Hub Hub Hurra. Martina Frieser verließ die Kreativagentur, Elisabeth Pelzer übernimmt. Ihrem Boss, Europa Chef Tomasz Pawlikowski, schwebt vor, die Publicis zum Europa-Hub zu machen.

ORF: Facebook-Verbot Reloaded. Erst gibt der Verfassungsgerichtshof den Social Media Plänen des ORF grünes Licht, jetzt verbietet der Bundeskommunikationssenat Postings ebendort. ORF General Alexander Wrabetz muss erneut um den Facebook Auftritt kämpfen.

Havas Media Group startet Arena Media. Die internationale Agenturmarke wurde nun auch in Österreich gelauncht. Mit dabei: Ex media.at Boss Paul Schauer.

Hundeverbot im News Verlag. News Verlags Boss Axel Bogocz untersagte seinen Mitarbeitern die Mitnahme von Haustieren. Protest half nichts. Bogocz argumentierte mit hygienischen Vorschriften und ließ das Verbot in den ersten Tagen von einer eigenen Security überwachen.

COVERSTORY: Zeitungsherbst

"Frankfurter Rundschau" und "Financial Times Deutschland" insolvent. "El Pais" und "Le Monde" schwer angeschlagen. Nach den USA müssen auch die Printzeitungen in Europa den Gürtel immer enger schnallen. Experimentiert wird mit fremdsprachigen Ausgaben und Online-Strategien. Der goldene Weg aus der Krise ist aber noch nicht gefunden.

Informations-Defizit

Spitzenmanager beklagen die dürftigen Wirtschaftsinformationen im TV. Und wünschen sich ein auf die Zielgruppe zugeschnittenes soziales Netzwerk.

Verlag ohne Druck

Radikal dünnt der Axel Springer Verlag sein Printgeschäft aus. Verkauft sein Tafelsilber an den Funke Verlag, die ehemalige WAZ-Gruppe. Und leiht dem Käufer dafür noch das Geld.

Schiere Größe

Gut für den Kunden, aufgestellt fürs digitale Zeitalter, Synergien: Publicis Groupe Chef Maurice Lévy und Omnicom CEO John Wren bemühten viele Argumente für den Zusammenschluss ihrer Unternehmen zur größten Werbeholding der Welt.

Biedere Handwerker

Eine neue Entwicklung sorgt für wenig Freude in heimischen Agenturstuben: Immer öfter wollen die Kunden auch das kreative Kommando übernehmen.

Wer mit wem

Dass sich österreichische Journalisten mit Vorliebe auf Twitter tummeln, hat sich bereits herumgesprochen. Mittlerweile haben sich dort eigene relevante Netzwerke gebildet.

Wo haben's denn das her?

Sie sind im Mediengeschäft unentbehrlich: Informanten. Daher gilt es sie nicht nur zu hegen und zu pflegen, sondern vor allem: zu schützen. Journalisten erzählen über den nicht immer ganz einfachen Umgang mit der heiklen Spezies.

Arbeit unter Blaulicht

Sie müssen schnell, stressresistent und vor allem glaubwürdig sein. ExtraDienst bat Pressesprecher von Polizei, Feuerwehr und Rettung vor den Vorhang.

Licht ins Dunkel

Ein kreativer Einfall ist gefragt, doch er will und will sich nicht einstellen. Diese Schaffungsblockaden haben mittlerweile auch Berater entdeckt. ExtraDienst sah sich um, mit welchen Mitteln sie die Kreativität ihrer Klientel wieder zu Tage fördern.

Digitale Erlebniswelten

Brillen-Anprobe über Bildschirm. Werbeeinblendungen mit Gesten steuern. Digital Signage eröffnet neue Wege des interaktiven Marketings.

Kurz angebunden

"Hashtag", "Defrienden", "Entfolgen", dazu Smileys und Abkürzungen en masse. Wie die neuen Medien unsere Kommunikation verändern.

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst u.a.:

Eisberg rettet Titanic. Wie Amazon Boss Jeff Bezos sein neues Baby "Washington Post" wieder auf Vordermann bringen will.

Snowden und die Pressefreiheit. Rechtsanwalt Georg Zanger über die Auswirkungen des NSA-Abhörprogramms auf Journalismus und Demokratie.

ÖAK. Während die neue Auflagenstruktur Premiere feiert, wird bereits an der zukünftigen Ausweisung der elektronischen Ausgaben gearbeitet.

Opas Super-Recall. Die Wiener Städtische hat mit der Werbung offensichtlich keine Sorgen...

Abgespeist. Für die aktuellen TV-Spots von Milchschnitte gäbe es noch nicht einmal die "Goldene Himbeere".

Geld-Geschäfte. Die Kasse als Kundenbindungsinstrument.

Glück in Serie. Die TV-Tipps der Serienjunkies in der Kommunikationsbranche.

Harmonisch. Wie mit Sound-Design jeder Marke ihr emotionaler Klang verpasst wird.

EDward. Die Ergebnisse der März/April Jury.

Anmerkung: Jede dieser Reportagen steht Ihnen unlimitiert und kostenfrei für jedwede Publizierung zur Verfügung. Doch bitte nennen Sie stets als Quelle "ExtraDienst" (Mucha Verlag).

Rückfragen & Kontakt:

ExtraDienst
Chefredaktion
Mag. Ulrich Bentz
Tel.: +43 1 522 14 14

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUC0001