AVISO: Einladung zum 11. Symposium "Reifen und Fahrwerk" des ÖAMTC am Dienstag, 24. September 2013

"Haftungsfrage" - Was Fahrzeug und Straße verbindet

Wien (OTS) - Die Reifen sind die einzige Verbindung zwischen Straße und Fahrzeug. Diese Verbindung ist jedoch sehr komplex und von verschiedenen Faktoren wie z. B. Reibungsmechanismen und Fahrbahnzuständen abhängig. Fahrerassistenzsysteme können helfen, das vielschichtige Zusammenspiel zwischen Fahrer, Fahrwerk, Reifen und Fahrbahn sicherer zu machen. Aus der Unfallforschung ergeben sich häufig wichtige Impulse für die Reifenentwicklung.

Diese und andere Fragestellungen werden beim 11. Symposium "Reifen und Fahrwerk" erörtert, das der ÖAMTC in Zusammenarbeit mit der Semperit Reifen Ges.m.b.H. und dem Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien (IFA) veranstaltet. Internationale Referenten beleuchten das Thema "'Haftungsfrage' - Was Fahrzeug und Straße verbindet" aus unterschiedlichsten Perspektiven.

Wann und wo:
Dienstag, 24. September 2013, 9 bis 17 Uhr
Hauptgebäude der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien

Referenten:
* Norbert ALLGÄUER-WIEDERHOLD, Pirelli Deutschland GmbH
* Bernd HARTMANN, Continental Division Chassis & Safety
* Thiemo KESSEL, Continental Reifen Deutschland GmbH
* Thomas KÖRPERT, Apollo Vredestein Ges.m.b.H.
* Cornelia LEX, Technische Universität Graz
* Gerd LINDEMANN, Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
* Peter MAURER, AIT Austrian Institute of Technology
* Michael MEYER, Robert Bosch GmbH
* Emilio TIBERIO, Bridgestone Europe NV/SA

Anmeldungen zum Symposium und Bestellung des Detailprogramms bitte telefonisch unter +43 (0)1 711 99-21218 oder via Mail an stefan.tschernutter@oeamtc.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Stefan Tschernutter
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001