ÖSTERREICH: Bucher fordert Tempo 150 auf Autobahnen

BZÖ buhlt um Autofahrer - Bucher: "Wir trauen ihnen diese Eigenverantwortung zu."

Wien (OTS) - In ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe) buhlt BZÖ-Chef Josef Bucher um die Stimmen der Autofahrer. Nach dem Motto "freie Fahrt für freie Bürger" will Bucher das Höchstlimit auf Autobahnen auf 150 km/h erhöhen.

Mit modernen Autos und Leitsystemen bei gutem Wetter könne man schneller als mit 130km/h unterwegs sein. "Auf einer gut ausgebauten Autobahn 130 fahren zu müssen, ist oft mehr als ärgerlich."

"Die Technik entwickelt sich weiter, nur die Grünen halluzinieren von Tempo 100 auf dreispurigen Autobahnen", kritisiert Bucher die Öko-Partei.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001