ERINNERUNG Veranstaltung am 12. September: Wie Erwachsene (wieder) lesen und schreiben lernen

"einfach:komplex": Referate und Diskussion über Forschung und Praxis bei der Alphabetisierung von Erwachsenen

Wien (OTS/AK) - Zum Thema "mangelnde Schriftsprachenkompetenz Erwachsener" wurde zuletzt viel geforscht. Aber wie können die Forschungsergebnisse die Praxis der Alphabetisierung verbessern? Darum geht es auf der Kooperationsveranstaltung von Unterrichtsministerium, Arbeiterkammer Wien und Arbeiterkammer Niederösterreich.

Veranstaltung "einfach:komplex - Impulse für einen nachhaltigen Transfer von Studienergebnissen in die Alphabetisierungspraxis" Donnerstag, 12. September 2013, 9.30 Uhr
AK Wien Bildungszentrum
1040, Theresianumgasse 16-18

Eröffnung: AK Vizepräsidentin Dwora Stein; Sektionsschef Christian Dorninger, Unterrichtsministerium

Referate:

Brigitte van der Velde, Ernst Lorenzen, BasisbildungsbotschafterInen und GründerInnen der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg: "Lesen und schreiben lernen als Erwachsener ist immer machbar! Wir sind der Beweis!"

Lyn Tett (Universities of Huddersfield and Edinburgh): "Literacy, the social practices approach and community based learning."

Uwe Bittlingmayer (Pädagogische Hochschule Freiburg): "Wer profitiert von Alphabetisierungsforschung? Anmerkungen zum Spannungsverhältnis zwischen Forschung, Praxis und Betroffenheit."

Manred Krenn (Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt): "Aus dem Schatten des "Bildungsdünkels" - Bildungsbenachteiligung, Bewältigungsstrategien und Kompetenzen von Menschen mit geringen Schriftsprachenkompetenzen."

Wibke Riekmann (Universität Hamburg): "Funktionaler Analphabetismus in Deutschland: Veränderung durch Forschung?"

Präsentationen:

innovative Alphabetisierungsprojekte

österreichische Forschungsergebnisse

Podiumsdiskussion: Manfred Krenn (Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt), Monika Kastner (Universität Klagenfurt), Annette Sprung (Universität Graz), Rubia Salgado (MAIZ); Moderation: Christian Kloyber

Theater im Bahnhof

Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion auf der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Peter Mitterhuber
Tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001