SP-Peschek: Wir kämpfen für Lehrlingsrechte! - FOTOTERMIN

SPÖ startet Berufsschultour mit ganzen 65 Aktionen vor Ort

Wien (OTS/SPW) - "Die SPÖ ist die einzige Partei, die darauf schaut, dass alle jungen Leute in der Stadt eine ordentliche Ausbildung erhalten. Und dass die Lehrlinge dabei nicht draufzahlen, sondern für ihren beruflichen Lebensweg das bestmögliche Rüstzeug erhalten", betonte am Montag der Wiener SPÖ-Lehrlingssprecher Christoph Peschek. Gestartet wurde an diesem Tag die große Wiener SPÖ-Berufsschultour. Das Motto: "Ausbildung statt Ausbeutung!" Sie führt die jungen Aktivistinnen und Aktivisten in den kommenden Wochen vor sämtliche Berufsschulen in der Stadt. Geplant sind ganze 65 Termine! Jeder Wiener Lehrling soll dabei mindestens einmal Kontakt mit der SPÖ Wien haben.****

Im Mittelpunkt steht die Information über Rechte der Lehrlinge. Auch die Forderungen der SPÖ werden gemeinsam diskutiert. "Wir wollen einen Ausbildungsfonds. In solch einen sollen ausbildungsfaule ArbeitgeberInnen einzahlen. Diejenigen, die Lehrlinge qualitativ hochwertig ausbilden, erhalten eine Belohnung in Form einer Förderung", erklärt Peschek. Dazu kämpft die SPÖ für eine 6. Urlaubswoche für alle ArbeitnehmerInnen. "1.500 Euro Mindestlohn sind eine weiter Forderung, die es gegen konservative Kräfte durchzusetzen gilt", betont Peschek. Und: "Wir wollen Studienberechtigung mit positiver Lehrabschlussprüfung!", sagt er. Auch junges Wohnen ist ein Thema, dem sich die Wiener SPÖ annimmt.

"Uns geht's jedenfalls um Sicherheit für Jugendliche in allen Lebenslagen!", betont Peschek. Aus diesem Grund werden bei der Berufsschultour auch 30.000 Kondome verteilt.

Zur Tour findet am Dienstag, dem 10. September 2013 auch ein Fototermin statt. Und zwar um 12.45 Uhr beim Zentralberufsschulgebäude Mollardgasse (1060 Wien, Nähe U4 Station Margaretengürtel). Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002